FANDOM


Quotebg.png
„Ich kümmere mich um die anfallende Verwaltungsarbeit. Dagail interessiert das nicht. Ich mache es, weil es erledigt werden muss und niemand sonst es machen will.“
— Agata[Teil]

Agata

Agata ist eine weibliche Nord in The Elder Scrolls IV: Oblivion.

Sie trägt dicke Rindslederschuhe unter dem Gewand des Magiers. Waffen hat sie keine bei sich, doch als Magierin ist sie fähig, einige höherstufige Zauber der Schule der Mystik zu wirken.

Sie ist eine Händlerin, die Mystikzauber verkauft, wobei sie insgesamt über 200 Septime verfügt. Außerdem lädt sie gegen Bezahlung die verzauberten Waffen Reisender wieder auf.

HintergrundBearbeiten

Die Magierin Agata lebt in Leyawiin und steht treu dem hiesigen Gildenoberhaupt, Dagail, zur Seite, die die Kontrolle über ihre Fähigkeit, Visionen zu sehen, verloren hat und seither recht wirren Kauderwelsch von sich gibt. Aus diesem Grund wird sie von den meisten der hiesigen Gilde als das tatsächliche Oberhaupt angesehen.

InteraktionenBearbeiten

Leyawiin-EmpfehlungBearbeiten

Sollte der Held von Kvatch dem Bestreben nachgehen, ein vollwertiges Mitglied der Magiergilde zu werden, so muss er zunächst in den acht Großstädten Cyrodiils von jedem Gildenoberhaupt eine entsprechende Empfehlung vorweisen kennen. Zwecks dieser Empfehlung muss der Held schließlich auch zu Leyawiin, wo ihm Dagail aufträgt, ihr verlorenes Amulett wiederzufinden. Die durch den Verlust ihres Amuletts recht verwirrte Frau jedoch lässt in der Regel Agata für sich sprechen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.