Fandom


Aldimions Tagebuch ist ein Tagebuch in The Elder Scrolls Online.

FundorteBearbeiten

InhaltBearbeiten

Eine wahrlich seltsame Bitte!

Ich war gerade auf meinem Abendspaziergang und gönnte mir einen Happen in einer Seitengasse, als ich sah, dass um den kaiserlichen Hals, aus dem ich gerade trank, ein Medaillon hing. Ich erkannte den Anhänger sofort als Zeichen des Kults des Schwarzen Wurms. Während ich darüber nachdachte, hörte ich das dumpfe Geräusch eines stumpfen Gegenstands, der auf Fleisch und Knochen trifft, und meine Welt wurde schwarz.

Als ich wieder zu mir kam, war ich in einer Höhle, an einen Stuhl gefesselt, und in meinem Kopf pochte ein bittersüßer Schmerz. Einige Kultisten mit Kapuzen standen um mich herum, und jeder einzelne trug das unverwechselbare Funkeln von Mordlust in seinen Augen. Das gefiel mir.

Einer der Kultisten war anders als die anderen, und ich erkannte ihn beinahe unmittelbar als ihren Anführer. Er legte ein kaltes und doch ruhiges Verhalten an den Tag und schien in keinster Weise Angst vor mir zu haben.

Er stellte sich als Abnur Tharn vor. Er war ein wenig verstimmt, weil ich eine seiner treusten Wachen als Abendessen verputzt hatte. Für gewöhnlich, so sagte er, wäre ich für so einen Verstoß entkörpert worden, aber er meinte, dass ihm mein Stil gefiele und mein ... Hang zur Gewalt. Er sagte, dass er eine Menge Potenzial in mir erkenne, und dass er mir einen Vorschlag zu machen hätte, der uns beiden nutzen würde.

Wenn ich dem Wurmkult beitreten würde, könnte ich die Stelle dieses Agenten einnehmen. Ich würde in einem günstig gelegenen unterirdischen Versteck innerhalb der Stadtgrenzen wohnen, sodass ich weiterhin kein Problem hätte, mich zu ernähren, und gleichzeitig würde ich von einem so gut wie unbegrenzten Vorrat an schwarzen Seelensteinen profitieren.

Die Vereinbarung hörte sich in der Tat vielversprechend an, aber um des Daedras Advokat zu spielen, fragte ich ihn, wie die Alternative aussähe. Als Antwort öffnete Tharn direkt vor meinen Füßen ein Portal nach Kalthafen. Mein Stuhl begann zu kippen, und die Schreie der Verdammten hallten in meinem Kopf. Ein herrliches Geräusch, aber nichts, was ich aus erster Hand erleben möchte.

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass ich mich für die Knechtschaft entschieden habe. Jetzt verbringe ich meine Tage damit, diese elende Höhle zu bewachen und nach Sonnenuntergang durch die Straßen der Stadt zu schleichen. So schlimm ist es gar nicht. Ich habe sogar mit dem Studium der Nekromantie begonnen. Vielleicht kommt ja die Zeit, an dem Tharn persönlich mir die höheren Lehren beibringt. Das wird die Zeit zeigen. Und ich habe schließlich alle Zeit der Welt, nicht wahr?

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+