FANDOM


Die Alik'r-Wüste ist eine riesige Wüste in Hammerfell. Angeblich ist sie sogar die größte Wüste in Tamriel. Das Volk der Rothwardonen hat ihre Städte am Rand dieser Wüste gebaut, da nur außerhalb dieser unwirtlichen Gegend größere Siedlungen möglich sind.

BewohnerBearbeiten

Die wenigen Bewohner der Alik'r-Wüste sind beinahe ausnahmslos sehr traditionell eingestellte rothwardonische Nomaden. Sie ziehen mit ihren Herden von einer Oase zur nächsten. Diese Rothwardonen lehnen die Kultur aus Tamriel und sogar die Neun Göttlichen ab und glauben an ihre Götter aus der alten Heimat der Rothwardonen, Yokuda. Manche Nomaden ziehen auch als Räuberbanden umher.

TriviaBearbeiten

  • Der Rourken-Clan, welcher aus Dwemern bestand, die Morrowind aus Unzufriedenheit verließen, errichtete in der Alik'r-Wüste einige Städte, die mittlerweile beinahe restlos unter Sand begraben sind.
  • Die Hauptstreitmacht des Kaiserreiches in Hammerfell zog sich während des Großen Krieges im legendären Durstmarsch durch die Alik'r-Wüste vor den Aldmeri-Truppen zurück.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.