FANDOM


Siehe auch: Alit

Alits sind reptilienartige, große Kreaturen in The Elder Scrolls III: Morrowind, die auf der Insel Vvardenfell in vielen Gegenden angetroffen werden können.

MorphologieBearbeiten

Wie Kagoutis und Guare sind Alits Zweibeiner. Sie haben keinen Schwanz und keine Arme, ihr Körper besteht daher größtenteils aus dem großen, aligatorähnlichem Kopf, einem kurzen, aber recht breiten und hohen Körper und den relativ weit hinten angebrachten, leicht angewinkelten Beinen. Auffallend sind die zwei großen Nüstern, die am Kopfende sitzen. Am Bauch verläuft eine kammartige Struktur.

Die Haut der Alit ist weiß-grau, von Furchen und Narben durchzogen und sehr widerstandsfähig. Gegenüber vielen schädlichen Einflüssen Vvardenfells sind sie immun, ihre Haut ist auch das einzige an ihnen, was genutzt werden kann. Neben ihren jeweils drei Krallen an den Beinen setzen Alit insbesondere ihre großen, kräftigen Zähne ein, um ihre Opfer zu töten. Außer den äußerst scharfen Zähnen im Inneren des Gebisses besitzen Alit noch zwei große Giftzähne, die aus dem unteren Kiefer herausragen.

WissenswertesBearbeiten

Alits sind Fleischfresser, ihre Jagdgebiete liegen im Aschland und auf den Weidenländern, vereinzelt kann man sie auch in anderen Gegenden antreffen. Obwohl sie nicht die Stärke von Kagoutis aufweisen, sind sie durch ihre beeindruckenden Giftzähne und die starken Kiefer dennoch ernstzunehmende Gegner. Darüber hinaus sind sie oft pestverseucht.

DatenBearbeiten

EigenschaftenBearbeiten

Name Alit/Pestkranker Alit
Level 3
Beute Alit-Haut
Seele 20
Lebenspunkte 30
Angriffswert 1-9
Stärke 50
Intelligenz 50
Angriff 30
Widerstände -
Besonderheiten Angriff mit Gift: 1-2

[1] Datenblatt: Gegner

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.