FANDOM


Arondil ist ein Altmer in The Elder Scrolls V: Skyrim.

HintergrundBearbeiten

Arondil ist ein Totenbeschwörer, welcher in Dämmerstern lebte, bis die Bewohner hinter seine Experimente kamen. Dann zog er nach Yngvild, wo er weiter die Totenbeschwörung studierte, bis er zu einem Durchbruch kam: Ein Milchmädchen kam in die Nähe seines Hügelgrabes und er tötete es, nur um es danach wiederzubeleben. Doch nicht der Körper, sondern ausschließlich der Geist des Mädchens erwachte zum „Leben“. Begeistert von dieser Entdeckung, baute er sich im Folgenden eine Gefolgschaft aus Geistern und weiblichen Draugr auf.

InteraktionenBearbeiten

Spiel mit dem TodBearbeiten

Vekel der Mannhafte bittet den Spieler, ihm für einen Kunden Arondils Tagebücher zu bringen.

TagebücherBearbeiten

Der Altmer hat vier Tagebücher geschrieben, welche man alle im Hügelgrab findet. 

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.