FANDOM


Siehe auch: Astrid

Astrid ist eine Nord in The Elder Scrolls V: Skyrim.

HintergrundBearbeiten

Sie ist die Anführerin der Dunklen Bruderschaft in Himmelsrand und die Frau des Assassinen Arnbjorn. Sie lebt in der Zuflucht der Dunklen Bruderschaft nahe Falkenring.

InteraktionenBearbeiten

Erster KontaktBearbeiten

Nachdem man in der Quest Verlorene Unschuld auf Wunsch Aventus Aretinos erfolgreich Grelod die Gütige getötet hat und so der Dunklen Bruderschaft einen Auftrag nahm, erhält der Spieler nach einer gewissen Zeit eine Nachricht von ihr. In dieser wird der Spieler informiert, dass die Bruderschaft Bescheid wisse. Hat der Spieler den Brief erhalten und legt sich dann schlafen, wird er entführt.

Man wacht in einer abgeschiedenen Hütte wieder auf und wird kurz nach dem Erwachen von Astrid angesprochen. Damit startet die Quest Wer solche Freunde hat....

Astrid

Da man der Bruderschaft einen Auftrag nahm, muss der Spieler nun einen anderen für diese erfüllen. In der Hütte sind drei Gefangene und man soll für die Bruderschaft einen von ihnen töten. Welchen man letztlich tötet, ist egal. Man kann auch alle drei töten, die einzige Konsequenz ist dann ein "Lob" von Astrid.

Tötet man einen oder mehrere der Gefangenen, lädt Astrid den Spieler in die Zuflucht der Bruderschaft in Falkenring ein. Man hat aber auch die Möglichkeit Astrid zu töten und in der darauf folgenden Quest Zerstörung der Dunklen Bruderschaft von Kommandant Maro den Auftrag zu erhalten, die Bruderschaft komplett auszulöschen. Damit ist deren Quest-Reihe aber gescheitert.

Wählt man die erste Variante, wird Astrid zu der Haupt-Questgeberin der Bruderschafts-Quest-Reihe.

In der BruderschaftBearbeiten

Astrid ist zwar die Führerin der Bruderschaft, jedoch lassen sie die alten Regeln der Bruderschaft kalt. Selbst als Cicero, der Bewahrer, mit der Mutter der Nacht in der Bruderschaft auftaucht, möchte sie nichts von dieser wissen, obwohl die Mutter der Nacht die Ehefrau von Sithis ist, dem angebeteten Gott der Dunklen Bruderschaft.

Die Mutter der Nacht verkündet in der Bruderschaft, dass der Spieler der ersehnte Zuhörer sei und die Pflicht habe, die Bruderschaft zum alten Glanz zurückzuführen.

Astrid sieht dies gar nicht gerne und möchte die Mutter loswerden, doch der Spieler und Cicero lassen dies nicht zu. Im Verlauf der Quest Wettlauf mit dem Tod erfährt man von Kommandant Maro, dass Astrid die Verräterin in den Reihen der Bruderschaft ist und die Identität des Spielers an den Penitus Oculatus im Tausch gegen politische Immunität verkaufen wollte. Dabei nimmt sie sogar den Tod ihres Ehemanns Arnbjorn und den der restlichen Mitglieder in Kauf.

TodBearbeiten

Astrid3

Im späteren Verlauf der Quest wird die Zuflucht vom Penitus Oculatus angegriffen, wobei sie komplett ausbrennt. Der Spieler überlebt, indem er sich im Sarg der Mutter der Nacht versteckt. Diese sagt ihm kurz darauf, dass Astrid immer noch in der Zuflucht sei und man sie suchen solle.

Schließlich findet man Astrid in einem geheimen Raum in ihrem Zimmer. Sie hat schwere Brandwunden erlitten und kann kaum sprechen. Sie bittet den Spieler folgend, sie mit der Klinge des Wehklagens von ihrem Leid zu erlösen. Dies muss er tun, um die Quest erfolgreich zu beenden und das von ihr ausgeführte Schwarze Sakrament zu vervollständigen.

QuestsBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Astrid kann auch mit einem Heilzauber, wie zum Beispiel Starke Heilung getötet werden. Sie sagt dann „Danke“ und stirbt.
  • Sie kann nur während der Quests Wer solche Freunde hat... und Wettlauf mit dem Tod getötet werden, ansonsten gilt sie als unverwundbar.
  • Sie ist die Verfasserin der Notiz des Assassinen der Dunklen Bruderschaft.

BilderBearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Astrid (Skyrim)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.