FANDOM


Befehlsübergabepunkt #3 ist eine Notiz in The Elder Scrolls IV: Oblivion, die von Mathieu Bellamont verfasst wurde.

Ab diesem Befehlsübergabepunkt wird der Spieler vom Verräter Mathieu Bellamont, der Lucien Lachance' Nachricht ausgetauscht hat, hinters Licht geführt, um sich an der Bruderschaft zu rächen. Dazu trägt er dem unwissenden Spieler auf, die Mitglieder der Schwarzen Hand nach und nach zu töten.

FundortBearbeiten

Quest: Gebrochene Schwüre

InhaltBearbeiten

Seid Ihr bereit, Euch die Hände schmutzig zu machen, Ruhigsteller?

Euer nächstes Ziel ist ein reisender Khajiit-Kaufmann namens J'Ghasta, der derzeit ein Haus in der Stadt Bruma gemietet hat. In seiner Heimat Elsweyr ist J'Ghasta ein hoch respektierter Händler, doch seine Geschäfte zwingen ihn häufig zu sehr weiten Reisen. Und da liegt das Problem. J'Ghastas Ehefrauen geben sich keinen Illusionen mehr über die wiederholte, ausgedehnte Abwesenheit ihres Gatten hin und wünschen, den Harem aufzulösen, und so haben sie sich um Hilfe an die Dunkle Bruderschaft gewandt.

Reist nach Bruma, findet J'Ghasta in seinem Haus und tötet ihn. Denkt jedoch daran, dass J'Ghasta, da er allein in die entlegensten Gegenden des Kaiserreichs reisen muss, gelernt hat, sich zu verteidigen. Er ist ein Meister des unbewaffneten Kampfes, und das Töten ist ihm nicht unbekannt.

Wenn das Ziel eliminiert ist, findet Ihr Euren nächsten Übergabepunkt in einer morschen Kiste unter der Alten Brücke, unmittelbar südlich der Kaiserstadt. Die Kiste wird Euren Lohn für den Mord an J'Ghasta enthalten, sowie Informationen zu Eurem nächsten Vertrag.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.