FANDOM


Die Blindklippenhöhle ist ein Ort in The Elder Scrolls V: Skyrim.

FundortBearbeiten

Er befindet sich im Fürstentum Reach, nordöstlich von der Stadt Markarth und südlich des Bergdorfes Karthwasten und besteht aus einer Höhle, zwei Türmen und einer Bastei. Dies alles wird von den Abgeschworenen bewacht.

Innerhalb der Höhle, der Türme und der Bastei befinden sich zudem eine Eisenerzader, mehrere Quecksilbererzadern, mehrere Truhen, das Buch Die Flüchtlinge (welches die Fähigkeit Leichte Rüstung verbessert) und die beiden Hexenraben Melka und Petra

KomplettlösungBearbeiten



Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



BlindklippenhöhleBearbeiten

Nachdem man die Höhle betreten hat, trifft man zunächst auf einen einzelnen Gegner, dieser ist am Besten schnell durch heranschleichen zu töten. Danach geht man weiter und kommt in eine große Höhle. Hier ist Vorsicht geboten, da sich hier mehrere Gegner aufhalten. Nahkämpfer können allerdings mit guter Rüstung problemlos den offenen Kampf suchen. Assassinen und Magier sollten sich jedoch möglichst unauffällig die Gegner nacheinander vornehmen. Geht man nun die Treppe nach oben, warten dort zwei Brandschatzer auf einen. Nachdem man diese ebenfalls getötet hat, sollte man auf jeden Fall noch die Treppe weiter nach oben gehen, da man dort eine Truhe und das Buch Die Flüchtlinge findet. Nachdem man alles eingesammelt hat, geht man nun in den Turm bis nach oben und gelangt durch eine Tür zu den Blindklippentürmen. (Tipp: Geht durch die Tür im Schleichmodus, da man sonst sofort entdeckt wird.)

BlindklippentürmeBearbeiten

Auf der anderen Seite angekommen geht man vorsichtig rechts die Treppe hoch. Oben befinden sich eine Truhe und ein Schalter. Mit diesem kann man das Tor auf der linken Seite öffnen. Auch hier gilt wieder, für Nahkämpfer einfach öffnen und angreifen, für Assassinen und Magier darauf achten, wann der Gegner hinter dem Tor weggeht und wartet dann auf ihn. Danach geht man links die Rampe hoch in den Turm. Oben angekommen, warten hier zwei weitere Gegner auf einen, eine Brandschatzerin innerhalb des Turmes und ein Plünderer auf der Brücke. Nachdem man beide getötet hat, geht man über die Brücke in den zweiten Turm, in dem man wieder eine Truhe findet. Dann geht man weiter nach oben, wo man eine Tür zur Blindklippenbastei erreicht und diese betritt.

BlindklippenbasteiBearbeiten

Dort angekommen, kommt man zunächst in einen Vorraum und sieht eine Tür. Diese öffnet man einfach und trifft dann auf Melka, einen freundlichen Hexenraben, welche in einen Käfig eingesperrt ist. Diese kann man freilassen oder töten, das ist jedem selbst überlassen. Hilft man Melka, geht sie voraus und gibt HInweise zu Fallen und Schaltern, öffnet einige Türen und hilft im Kampf. Geht man nun weiter kommt man nach kurzem Weg zu einem Tor, welches durch einen der drei davor befindlichen Griffe geöffnet werden muss. Allerdings öffnet nur einer davon das Tor, die anderen beiden lösen einen Mechanismus von Pfeilen aus. Nachdem man den richtigen Griff betätigt hat, öffnet man das Tor und gelangt in einen weiteren Raum, in welchem ein Späher der Abgeschworenen wartet. Hat man diesen getötet, geht man anstatt links durch das Tor, hinter welchem Hindernisse warten, zunächst rechts zu einem Griff und betätigt diesen. Danach öffnet sich eine verborgene Steintür, hinter der sich ein Hebel befindet um den Mechanismus zu stoppen. Nun geht man durch das Tor und folgt dem Weg bis zu einem Raum, in welchem ein Alchemielabor steht. Kurz bevor man diesen erreicht, befindet sich rechts noch eine verborgene Tür. Diese öffnet man durch den Griff rechts davon, folgt dem Weg und findet dort dann eine Truhe sowie mehrere verschiedene Barren (Corundum, Silber, Quecksilber und Ebenerz). Dann geht man zurück und öffnet die Eisentür im Raum des Alchemielabors. Hinter dieser befinden sich ein weiterer Gegner und zwei Quecksilbererzadern. Dann geht man weiter und kommt zu einem großen Raum, in welchem man nun endlich auf den Hexenraben Petra und zwei Abgeschworene trifft, welche man nach gleichem Prinzip wie mehrmals zuvor tötet. Innerhalb des Raumes befinden sich zudem eine weitere Quecksilbererzader (direkt neben der Eingangstür), eine Truhe und mehrere wertvolle Bücher. Bevor man nun durch die Holztür nach draußen geht, öffnet man noch schnell das Eisengitter und findet dort ein paar nette Zutaten. Draußen angekommen, geht man über die Brücke zum Turm. In diesen springt man dann hinein und plündert die beiden Truhen. Durch das Gittertor gelangt man nun wieder zum Eingang der Bastei und ins Freie.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.