FANDOM


Breton Online

Das bretonische Pantheon ist das traditonelle Pantheon von Hochfels, welches durch die Verschmelzung menschlicher und merischer Götter geprägt wurde, die mit der Vermischung der beiden Rassen einherging; so werden neben den traditionell menschlichen Göttern auch elfische Ahnengeister verehrt.

Verehrte Götter Bearbeiten

Akatosh Bearbeiten

AkatoshDrachengott der Zeit, ist der Hauptgott der Neun Göttlichen und des Bretonischen Pantheons. Er ist neben Lorkhan eine der zwei Gottheiten, die sich in jeder tamrielischen Religion wiederfinden. Er gilt allgemein als der erste entstandene et'Ada, nach dessen Entstehung der Prozess für andere Geister leichter wurde. Für die Anhänger der Acht/Neun Göttlichen steht er für Ausdauer, Unbesiegbarkeit und ewige Rechtmäßigkeit.

Arkay Bearbeiten

Arkay ist der Gott des Zyklus des Lebens und des Todes, und zudem der Gott der Begräbnisse und der Beisetzungsriten. Er wird manchmal mit den Jahreszeiten in Verbindung gebracht und ist in einigen Mythen der Sohn Akatoshs. Weiterhin sind seine Priester unerschütterliche Gegner der Totenbeschwörung und der Untoten.

Dibella Bearbeiten

Dibella ist die Göttin der Schönheit und Liebe. Sie von fast einem Dutzend verschiedener Kulte verehrt: Während manche davon sich den Frauen widmen, manche den Künstlern und der Ästhetik, widmen sich andere wiederum den Liebeskünsten.

Julianos Bearbeiten

Julianos ist der Gott der Weisheit und Logik. Julianos ist außerdem der Gott der Literatur, des Gesetzes, der Geschichte und des Widerspruchs. Es existiert weiterhin ein von Tiber Septim gegründeter Orden, der Julianos verehrt und die Schriftrollen der Alten aufbewahrt.

Kynareth Bearbeiten

Kynareth ist die Göttin der Luft, der Himmel, der Winde, der Elemente, der unsichtbaren Luftgeister und stärkste der Himmelsgeister. Sie ist in einigen Mythen die erste, die Lorkhans Plan zur Schaffung des Mundus zustimmte, und den Platz dafür in Oblivion schuf. Weiterhin wird sie zuweilen mit dem Regen in Verbindung gebracht, einem Phänomen, das es vor dem Verlust der Göttlichkeit ihres Gatten Lorkhans nicht gegeben haben soll.

Magnus Bearbeiten

Magnus, der Gott der Hexerei, ist der bedeutendste der Magna-Ge, jener Aedra, die sich im letzten Moment von der Schöpfung zurückzogen, der erste, der den Pfad der Flucht nach Aetherius einschlug und damit Erschaffer der Sonne. Er beschloss im letzten Moment, an der Schöpfung der Welt nicht teilzuhaben - auch wenn es ihn viel kostete. Was von ihm übriggeblieben ist, fühlen und beherrschen die Sterblichen unter dem Namen Magie. Magnus war der Architekt Mundus', wenngleich Lorkhan die Idee Nirns attributiert wird. Manchmal wird er durch ein Astrolabium, ein Teleskop oder - häufiger - einen Stab dargestellt.

Mara Bearbeiten

Mara, die Göttin der Liebe, ist die Mutter-Göttin, die Schutzheilige der fruchtbaren Erde und Quelle von Mitleid und Verständnis unter den Sterblichen.

Phynaster Bearbeiten

Phynaster, ein Gott der Magie, ist einer der Vorfahrengeister der Aldmer, die sterblich waren, jedoch zu Göttern wurden. Während seiner Zeit als Sterblicher erschuf Phynaster einen Ring, der in späteren Zeiten unter demselben Namen Bekanntheit erlangen sollte. Dieser Ring verhalf ihm dazu, Jahrhunderte alt zu werden, indem er ihm Schutz bot, aber auch sein Leben signifikant verlängerte. Der Legende nach soll es zudem Phynaster gewesen sein, der den Altmer beibrachte, Jahrhunderte lang zu leben - Diese Legende jedoch darf in Zweifel gezogen werden, sofern die Hochelfen statt den Aldmer, den Urelfen, gemeint sind, da auch andere Mervölker Jahrhunderte alt werden.

Sheor Bearbeiten

Sheor, genannt Der Böse, gilt in Hocfels als Quelle aller Zwietracht. Es scheint, als sei er ursprünglich der Gott der Missernten gewesen. Die meisten modernen Theologen sind sich jedoch darin einig, dass es sich bei Sheor um eine dämonisierte Version des nordischen Shor handelt - geboren in den dunklen Jahren nach dem Fall von Saarthal.

Stendarr Bearbeiten

Stendarr, der Gott der Gerechtigkeit und der Gnade, des Mitgefühls und der gerechten Herrschaft. Ihm sind außerdem die Wächter von Stendarr gewidmet, die seit der Oblivion-Krise Jagd auf Daedra, Vampire und weitere Bestien machen. Es heißt zudem, er habe Tiber Septim zum Ende seines Lebens hin begleitet.

Y'ffre Bearbeiten

Y'ffre, im altmerischen Pantheon Jephre, stellt den wichtigsten Gott des bosmerischen Pantheons dar. Obgleich der Zeitdrache Auri-El als König der Götter angesehen wird, verehren die Bosmer Y'ffre als den "Geist des Jetzt". Den Legenden nach nach befand sich nach der Schaffung der sterblichen Ebene Mundus alles im Chaos. Die ersten Sterblichen verwandelten sich in Pflanzen, dann in Tiere und schließlich wieder zurück. Schließlich verwandelte sich Y'ffre in den ersten der Ehlnofey, oder Erdknochen. Nachdem die Gesetze der Natur etabliert waren, konnten sich Sterbliche schließlich in der neuen Welt sicher fühlen, da sie sie aufgrund der neu gewonnenen Regularität endlich verstehen konnten.

Z'en Bearbeiten

Z'en ist der bosmerische, bretonische und kothringische Gott der Mühe und des gerechten Lohns, und damit das Äquivalent zum kaiserlichen Zenithar und dem nordischen Tsun. Seine Verehrung entstammt möglicherweise der argonischen und der akavirischen Mythologie, daher ist es möglich, dass Z´en von kothringischen Seeleuten in Valenwald eingeführt und dann schließlich von den Bosmer übernommen wurde. Obwohl er gemeinhin als ein Gott der Landwirtschaft gilt, wird Z´en manchmal auch als Vertreter einer höheren kosmischen Ordnung gesehen. Sein Kult verschwand kurz nach der knahatenischen Grippe.==Tamriels Götter==

Götter tamrielischer Völker
Kaiserliches Pantheon AkatoshArkayDibellaJulianosKynarethShezarrMaraMorihausRemanStendarrTalosZenithar
Nordisches Pantheon AlduinDibellaHerma-MoraJhunalKyneMaraOrkeyStuhnShorTalosTsunYsmir
Dunmerisches Pantheon AlmalexiaAzuraBoethiahDagoth UrLorkhanMalacathMehrunes DagonMephalaMolag BalNerevarSheogorathSotha SilVivec
Schneeelfisches Pantheon Auri-ElJephreLorkhanPhynasterSyrabannTrinimac
Altmerisches Pantheon Auri-ElJephreLorkhanMagnusMaraPhynasterStendarrSyrabannTrinimacXarxesXen
Bosmerisches Pantheon ArkayAuri-ElBaan DarHerma-MoraIusJodeJoneLorkhanMaraStendarrXarxesY'ffreZ'en
Rothwardonisches Pantheon DiagnaHoonDingIusLekiMaloocMorwhaOnsiRuptgaSatakalSepTavaTu'whaccaZeht
Bretonisches Pantheon AkatoshArkayDibellaJulianosKynarethMagnusMaraPhynasterSheorStendarrY'ffreZ'en
Khajiitisches Pantheon AlkoshAzurahBaan DarHermorahHircineIusMargrusJodeJoneJa-Kha'jayKhenarthiLorkhajMaraMerrunzMafalaNamiiraNirniRajhinRiddle'TharSangiinSheggorathS'rendarrY'ffer
Kothringisches Pantheon Clavicus VileDibeMaraKinZ'en
Orsimerisches Pantheon MalacathMaulochTrinimac


Quellen Bearbeiten

  • Verschiedene Arten des Glaubens
  • Der Monomythos
  • Aedra und Daedra
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.