Delvin Mallory ist ein Bretone in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Fundort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist eines der wichtigsten Mitglieder der Diebesgilde in Rifton und meist in der Zersplitterten Flasche anzutreffen.

Delvin und Vex[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Delvin scheint ein größeres Interesse an Vex zu hegen. Liebevoll nennt er sie, ebenso wie Brynjolf, „unsere kleine Vex“, jedoch niemals in ihrem Beisein. Eine Notiz auf seinem Tisch warnt ihn auch davor, sich noch einmal an sie anzuschleichen, wenn sie gerade ein Bad nimmt, sonst würde sie ihm sein „bestes Stück“ abschneiden.

Manchmal kann man einen Dialog hören, bei dem Delvin Vex fragt, ob sie sich einen alten Mann wie ihn an ihrer Seite vorstellen kann, worauf sie antwortet, dass das nur passieren würde, wenn er vor ihr läge - tot.

Interaktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Delvin vergibt die Aufträge der Diebesgilde, die sich mit Bilanzfälschung, Raubüberfällen und Taschendiebstahl beschäftigen. Des Weiteren hat er das Buch Schattenzeichen geschrieben, in dem alle von der Diebesgilde verwendeten Symbole beschrieben werden. Exemplare des Buches kann man unter anderem in den Hallen der Gilde selbst finden.

Außerdem kann man bei Delvin Meistertraining im Schleichen in Anspruch nehmen.

Beutestücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besondere Beutestücke, die man in einigen Häusern und Höhlen finden kann, kauft er zu einem sehr guten Preis an. Der Wert pro Stück beläuft sich je nach Level auf 200 bis 800 Septime. Hat man ein solches gefunden, erscheint eine kurze Notiz in den verschiedenen Aufträgen. Diese kleinen „Schmuckstücke“, wie er sie nennt, sind:

Dabei ist zu beachten, dass man diese Gegenstände jederzeit wieder aus dem Regal in der Zisterne der Zersplitterten Flasche stehlen kann, wobei sie nicht als Questobjekte gelten.

Delvin und die Dunkle Bruderschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Im Laufe der Questreihe der Dunklen Bruderschaft schickt Astrid den Spieler zu Delvin, um mit ihm einen Handel abzuschließen. Delvin kommentiert dies damit, dass der Spieler sich wohl überall Freunde mache. Und obwohl er neugierig ist, woher der Gegenstand stammt, ist er doch gewillt, ihn anzunehmen und dafür eine Bürgschaft an Astrid zu geben.

Als Mercer Frey die Diebesgilde verrät, kommentiert Delvin das mit der unbestimmten Aussage „wie in der Dunklen Bruderschaft“, was viel Raum für Spekulationen lässt, zum Beispiel, dass er selbst einmal Teil der Bruderschaft gewesen sein könnte oder womöglich eine persönliche Beziehung zu Astrid unterhalten hatte.

Am Ende der Questreihe der Dunklen Bruderschaft kann man zu Delvin gehen und sich die neue Zuflucht von ihm einrichten lassen. Er kommentiert jedes Stück, was er einrichten lässt, sorgt aber auch für eine prompte Erledigung der Aufträge. Folgendes bietet er an:

  • Neue Banner (1000Gold)
  • Alchemielabor (5000Gold)
  • Folterkammer (5000Gold)
  • Geheimer Ein- und Ausgang (5000Gold)
  • Schlafzimmer (3000Gold)

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.