FANDOM


Siehe auch: Drachenblut

Ein Drachenblut oder in der Drachensprache Dovahkiin ist ein seltenes Individuum, welches mit dem Blut und der Seele eines Drachen geboren wurde und damit ein angeborenes Talent hat, um den Thu'um zu meistern.

DovahkiinBearbeiten

Drachenblüter sind, wie die Gottaspekte von Aka und die Drachen, in ihrer metaphysischen Wesenheit Bruchstücke des Drachengottes der Zeit, da sie mit der Seele eines Drachen, also mit der Seele von Aka, geboren werden.

Sie haben, wie normale Drachen, die Fähigkeit, die Seelen getöteter Artgenossen in sich aufzunehmen, um dadurch an Stärke zu gewinnen; Dies rührt daher, dass jede Drachenseele ein Teil Akas ist; Fügt man mehrere Teile zusammen, erhält man ein größeres Fragment vom Zeitgott, entsprechend skaliert sich die Macht des Subjektes.

Eine weitere besondere Eigenschaft eines jeden Drachenblutes ist die Fähigkeit, einen Thu'um in signifikant weniger Zeit zu erlernen als andere Sterbliche; So braucht das Erlernen eines Schreis für die meisten Jahre, das Drachenblut hingegen kann diesen innerhalb von Tagen erlernen, da dieser ihm von Natur aus schon vertraut ist, eine Bindung, die normale Sterbliche erst knüpfen müssen.

Personen, denen diese Gabe gegeben wurde, stellen selbst Manifestationen vom Aka-Tusk dar und werden jeweils nur für bestimmte Zwecke, zu bestimmten Zeiten erschaffen, können aber, wie die Spiegelbrüder Akas, selbstständig und unabhängig handeln und sind nicht zwingend an ihr Schicksal gebunden; Das beste Beispiel dieser Willensfreiheit stellt hierbei Miraak, das erste Drachenblut, das vom Aka-Tusk ausgesandt wurde um Alduin aufzuhalten, dar, denn er verließ ebenfalls den Weg seiner Bestimmung und wandte sich stattdessen Hermaeus Mora zu und widmete sich, statt sein Schicksal zu erfüllen, der Suche nach Macht.

Dovahkiin Cosplay

Dovahkiin war dementsprechend auch der Name des Hauptcharakters in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Seine Präsenz war direkt verknüpft mit der Wiederkehr von Alduin, er stellte den erneuten Versuch des Aka-Tusks dar, ihm Einhalt zu gebieten. Mit der Gegenüberstellung eines Alduin in seiner fleischlichen Form gleichwertigen Fragments und der Schaffung einer Prophezeiung, die voraussagt, dass das Drachenblut siegen würde, sollte Alduin zu Bormahu zurückgezwungen werden, um sich wieder in seine Rolle zu fügen.

Mit seinem Sieg schließlich, bei dem Alduins von seiner Hülle entbunden wurde und seine Seele, statt vom Drachenblut aufgenommen zu werden, nach oben entschwand, war die Prophezeiung schließlich erfüllt und er kehrte zu Bormahu zurück, um endlich erneut an sein Schicksal gebunden zu werden.

Kaiserliches DrachenblutBearbeiten

Amulett der Könige.

Das Amulett der Könige aus der Nähe

Das Drachenblut der Kaiser Tamriels stellt einen Pakt mit dem Gott Akatosh dar. Die bekanntesten Drachenblüter waren die Kaiser von Tamriel. Durch sie wird erstmals die Existenz dieser besonderen Personen erwähnt. Der Legende nach ist die Heilige Alessia selbst mit dem Herzblut von Akatosh gesegnet worden und hat das Amulett der Könige erhalten.

An jenem Tag wurden die Drachenfeuer im Tempel des Einen zum ersten Mal entzündet, die dadurch den Zugang in die Welt von Oblivion, dem Reich der Daedra-Fürsten, versiegelten. Die Gabe, diese zu entzünden ist ein besonderer Segen von Akatosh und hat nichts mit der Verwandtschaft zu tun. Aus der Zeit der Kaiserreiche Tamriels ist dementsprechend bekannt, dass nicht alle Kaiser direkt miteinander verwandt waren, sie aber durch das Tragen des Amuletts der Könige eindeutig als Drachengeborene identifizierbar sind. Seit dem Tod von Kaiser Uriel Septim VII. und dessen Söhnen, darunter auch Martin Septim, gelten diese Art von Drachenblütern als ausgestorben.

Berühmte DrachenblüterBearbeiten

Mögliche DrachenblüterBearbeiten

TriviaBearbeiten

Ab The Elder Scrolls III: Morrowind wird in der Elder Scrolls-Serie der Begriff Drachenblut oder Drachengeborener (englisch: Dragonborn) verwendet, was die Herkunft aus dem Kaiserreich symbolisieren soll.

In The Elder Scrolls V: Skyrim wurde das Wort in die Drachensprache übersetzt und heißt nun Dovahkiin.

QuellenBearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Drachenblut (Lore)

  • Drachenschreie: Unfair oder nützlich

    34 Nachrichten
    • Manche Schreie sind tatsächlich recht Overpowered wie z.B. Todeszeichen oder Wille Beugen. Ansonsten können diese mMn ein recht lusti…
    • Schreie... Hmmja kann mann machen muss man aber nicht, wär mir lieber mit ner Kampf-Axt o. Kriegshammer in ne Wachenmeute von 100-300 M…
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.