FANDOM


Durch einen Dunklen Schleier ist eine Quest in The Elder Scrolls Online, die in das Kapitel The Elder Scrolls Online: Summerset einführt.

HintergrundBearbeiten

Quotebg
„Ich habe einen verzauberten Stein der Magiergilde erhalten, der eine wichtige Nachricht von Vanus Galerion enthält.“
―Tagebuch

KomplettlösungBearbeiten

BeginnBearbeiten

Im Kronen-Shop kann unter dem Quests-Reiter ein Nachrichtenstein der Magiergilde für 0KroneESO erworben werden. Aktiviert man den Stein, erscheint eine Projektion Vanus Galerions. Er hat eine Nachricht von einem Orakel, die er aber nur im persönlichen Gespräch mitteilen will, weshalb man sich zur Magiergilde von Davons Wacht Ebenherz-Pakt Icon, Dolchsturz Dolchsturz-Bündnis Icon oder Vulkhelwacht Aldmeri-Dominion Icon begibt.

OrakelsucheBearbeiten

In der Magiergilde angekommen berichtet Vanus von einem befreundeten Orakel der Schwestern des Wyrd, deren neueste Vorhersagen ihn beunruhigen, da sie von drei Daedrafürsten, Mephalas Netz, Artaeum und einem selbst handeln. Er schickt einen zu seinem Boot, das am Hafen liegt, und welches einen selbstständig nach Ödfels bringt, wo man sich besser beim Orakel informieren soll. Er übergibt einem noch ein Beschwörungsmedaillons, mit dem man ihn zu sich teleportieren kann.

Alte Wyrdstätte

Auf der Insel angekommen findet man bei einer Erhebung nordwestlich vom Landeplatz die Hütte des Orakels, die von Skaafin belagert wird. Nachdem man diese vertreibt, kann man mit Wyrdin Aelynn sprechen, einer Schwester von Orakel Marieve. Sie erklärt, dass Marieve vor der Ankunft der Daedra eine Botschaft abgeschickt hat und zu den Minen von Khuras floh.

Man nimmt erneut Vanus' verzaubertes Boot und landet an der Küste Glenumbras, direkt vor den Minen von Khuras. Nun muss man sich der Blutdornkultisten erwehren oder an ihnen vorbeischleichen, um zum Zentrum der Höhle zu gelangen, wo ein kleiner Durchgang zu einer alten Wyrdstätte führt.

WyrdritualeBearbeiten

Der Gang zur Wyrdstätte wird von Skaafin und einem Krähenschrecken bewacht, die den Weg versperren und umgangen oder getötet werden müssen. In der Stätte angekommen findet man eine Nachricht an Vanus, aus der man erfährt, dass sie die Verfolger vorhersah und ihre Gespräche mit Vanus ihr viel bedeuteten. Man ruft den Magier nun mithilfe des Medaillons zu sich, der auch sogleich erscheint. Man übergibt ihm die Nachricht, in der er schnell eine verschlüsselte Botschaft erkennt.

Orakel Marieve Projektion

Das Orakel bereitete ein Elementarritual vor, das man mithilfe einiger Gegenstände vollenden soll, die den Elementen Luft, Erde und Wasser entsprechen. Zwischen zwei Felsen findet man einen ungeschliffenen Edelstein, im Teich einen Kürbis und neben einem weiteren Felsen eine Feder.

Vanus erläutert, dass in den drei Schüsseln in der Mitte der Höhle Piktogramme sind, die den Elementen entsprechen.

  • Edelstein - Dreieck, links
  • Kürbis - Wirbel, rechts
  • Feder - Feder, mitte

Die Schüsseln leuchten auf und eine Projektion des Orakels erscheint. Sie erkennt einen als Person aus ihren Versionen und sagt, dass die Daedra sie gefangen und zu der Ayleidenruine Bewan gebracht haben. Bevor sie ganz erklären kann, weshalb sie entführt wurde, bittet sie einen hastig, nach Bewan zu kommen und sie zu retten, wonach die Projektion verschwindet.

Vanus sagt, dass er einem nicht persönlich helfen kann, da er die Magiergilde aus den Angelegenheiten des Psijik-Ordens raushalten muss. Man soll sich zur Westküste Auridons begeben, wo sich die Ruine befindet.

Rettung der WyrdschwesterBearbeiten

Man kann wieder das Boot nehmen und wird direkt nach Bewan transportiert. Man läuft durch die Ruine bis zu einer Halle, in der man die Stimme des Orakels und eines Feindes hört. Man tritt durch das Portal am Ende des Raums und findet sich in Mephalas Reich des Vergessens wieder, Spiralstrang.

Spiralstrang Gang

Die von Spinnennetzen zugewobenen Gänge werden von Spinnen bevölkert, an denen man sich vorbeikämpfen kann, oder man weicht ihnen aus. Vor der letzten großen Höhle blockiert Vicomte Lelorian den Durchgang und stellt sich zum Kampf, aber auch an ihm kann man sich vorbeischleichen.

In der Haupthöhle angekommen sieht man die Weberinnen Gwaumanus und Ulfaduug an gegenüberliegenden Bannriegeln Zauber wirken, die das Orakel in der Mitte binden. Zuerst muss mit dem gefesselten Orakel gesprochen werden, die sagt, dass zuerst die Bannriegel zerschlagen werden müssen. Durch die untere Ebene, in der Spinnen und Spinnenkinder patrouillieren, begibt man sich zu den zwei erhöhten Stellen und besiegt die Weberinnen. Sind die Bannriegel zerstört, kann man zum Orakel zurückkehren und die Bannvorrichtung, die sie festhält, ebenfalls zerschmettern.

Marieve fällt herunter und ruft einem zu, durch das Portal nach Himmelswacht zu entkommen.

AbschlussBearbeiten

In Himmelswacht angekommen, wird man von Vanus empfangen. Das Orakel berichtet nun ausführlicher von ihren Visionen und ihrer Fähigkeit, verborgene Reiche zu lokalisieren, was Mephala nutzen wollte, um ein Portal nach Artaeum zu öffnen. Hätte man nicht eingegriffen, wäre dies auch gelungen, jedoch ist die Gefahr noch nicht gebannt.

Man erzählt Vanus von Mephalas Machenschaften, jedoch kann er selbst einem wegen seiner Streitigkeiten mit dem Psijik-Orden nicht helfen. Dank der von Königin Ayrenn geöffneten Häfen Sommersends soll man nun selbst dorthin reisen und der Bedrohung ein Ende setzen.

Als Belohnung erhält man die Wyrd-Elementarkugel und eine Summe Gold.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.