FANDOM


(Dwemer-Ruinen in Morrowind)
 
(19 dazwischenliegende Versionen von 8 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:2012-01-03_00331.jpg|thumb|400px|Irkngthand]]
+
[[Datei:2012-01-03 00331.jpg|miniatur|300px|Irkngthand]]
 
'''Dwemer-Ruinen''' sind Überbleibsel der längst ausgestorbenen Zivilisation der [[Dwemer]].
 
'''Dwemer-Ruinen''' sind Überbleibsel der längst ausgestorbenen Zivilisation der [[Dwemer]].
   
In den Ruinen selbst haben sich in [[Himmelsrand]] [[Falmer (Skyrim)|Falmer]] und Banditen eingerichtet, zudem machen gewaltige [[Dwemer Konstrukte (Skyrim)|Dwemer-Konstrukte]] die Ruinen unsicher. In [[Morrowind]] findet man in den Ruinen Banditen, Vampire oder andere zwielichtige Gestalten. Manchmal findet man auch Geister der Dwemer oder ihre Konstrukte. Viele Abenteurer versuchen auch die noch verborgenen Schätze der [[Dwemer]] aus den Ruinen zu bergen. Sie scheitern aber meist an Fallen und [[Dwemer Konstrukte (Skyrim)|Dwemer-Konstrukten]]. In einigen Ruinen findet man Observatorien.
+
In den Ruinen selbst haben sich in [[Himmelsrand]] [[Falmer (Skyrim)|Falmer]] und Banditen eingerichtet, zudem machen gewaltige [[Dwemer-Konstrukte (Skyrim)|Dwemer-Konstrukte]] die Ruinen unsicher. In [[Morrowind]] findet man in den Ruinen Banditen, Vampire oder andere zwielichtige Gestalten. Manchmal findet man auch Geister der Dwemer oder ihre Konstrukte. Viele Abenteurer versuchen auch die noch verborgenen Schätze der [[Dwemer]] aus den Ruinen zu bergen. Sie scheitern aber meist an Fallen und [[Dwemer-Konstrukte (Skyrim)|Dwemer-Konstrukten]]. In einigen Ruinen findet man Observatorien.
   
 
In Himmelsrand ziehen sich die Ruinen in einer Bogenförmigen Linie über Westen, weitergehend nach Norden und schlussendlich nach Süden in die Fürstentümer Ostmarsch und Rift. Die Städte wurden in Bergen gebaut und besitzen auch meist einen Fahrstuhl, um die riesigen unterirdischen Kammern zu erreichen.
 
In Himmelsrand ziehen sich die Ruinen in einer Bogenförmigen Linie über Westen, weitergehend nach Norden und schlussendlich nach Süden in die Fürstentümer Ostmarsch und Rift. Die Städte wurden in Bergen gebaut und besitzen auch meist einen Fahrstuhl, um die riesigen unterirdischen Kammern zu erreichen.
Zeile 9: Zeile 9:
   
 
Die meisten Ruinen befinden sich in den Fürstentümern Pale und Winterfeste.
 
Die meisten Ruinen befinden sich in den Fürstentümern Pale und Winterfeste.
  +
 
==Technik==
 
==Technik==
 
====Rohrsysteme:====
 
====Rohrsysteme:====
Die Rohrsysteme der Dwemer-Ruinen wurden für viele Zwecke genutzt. Die Hauptzwecke waren Dampfnetzwerke, Luftaustauschsysteme, Transportwege für [[Arbeiterspinnen]] und [[Zwergenspinnen]] und nach dem Beispiel von Irkngthand auch Wasserrohre.
+
Die Rohrsysteme der Dwemer-Ruinen wurden für viele Zwecke genutzt. Die Hauptzwecke waren Dampfnetzwerke, Luftaustauschsysteme, Transportwege für [[Arbeiterspinne]]n und [[Zwergenspinne]]n und nach dem Beispiel von Irkngthand auch Wasserrohre.
====Maschienenkrieger:====
 
   
In Himmelsrand gibt es vier verschiedene Maschienenkrieger. (siehe [[Dwemer Konstrukte (Skyrim)]])
+
====Maschinenkrieger:====
==Dwemer-Ruinen in Himmelsrand==
+
In Himmelsrand gibt es vier verschiedene Maschinenkrieger. (siehe [[Dwemer-Konstrukte (Skyrim)]])
   
*[[Nchuand-Zel]]<br />[[Datei:100px-DwarvenRuins.svg.png|thumb|Das Symbol einer Dwemerruine in Skyrim]]
+
==Dwemer-Ruinen in Himmelsrand==
  +
[[Datei:100px-DwarvenRuins.svg.png|thumb|right|Das Symbol einer Dwemerruine in Skyrim]]
 
*[[Alftand]]
 
*[[Alftand]]
  +
*[[Arkngthamz]] ([[The Elder Scrolls V: Dawnguard|DG]])
 
*[[Avanchnzel]]
 
*[[Avanchnzel]]
 
*[[Bthardamz]]
 
*[[Bthardamz]]
 
*[[Irkngthand]]
 
*[[Irkngthand]]
  +
*[[Kagrenzel]]
 
*[[Mzinchaleft]]
 
*[[Mzinchaleft]]
 
*[[Mzulft]]
 
*[[Mzulft]]
  +
*[[Nchuand-Zel]]
 
*[[Raldbthar]]
 
*[[Raldbthar]]
 
*[[Ruinen von Bthalft]]
 
*[[Ruinen von Bthalft]]
 
*[[Ruinen von Rkund]]
 
*[[Ruinen von Rkund]]
  +
*[[Schwarzweite]]
 
*[[Turm von Mzark]]
 
*[[Turm von Mzark]]
*[[Schwarzweite]]
 
*[[Kagrenzel]]
 
Dwemer-Fahrstühle
 
   
  +
Dwemer-Fahrstühle:
 
*Großer Fahrstuhl in Alftand
 
*Großer Fahrstuhl in Alftand
 
*Großer Fahrstuhl in Mzinchaleft
 
*Großer Fahrstuhl in Mzinchaleft
Zeile 65: Zeile 68:
 
*[[Tureynulal]]
 
*[[Tureynulal]]
 
*[[Vemynal]]
 
*[[Vemynal]]
*[[Nchardak]] ([[The Elder Scrolls V : Dragonborn|Dragonborn]])
+
*[[Fahlbtharz]] ([[The Elder Scrolls V: Dragonborn|Dragonborn]])
  +
*[[Nchardak]] ([[The Elder Scrolls V: Dragonborn|Dragonborn]])
 
*[[Kagrumez]] ([[The Elder Scrolls V: Dragonborn|Dragonborn]])
 
*[[Kagrumez]] ([[The Elder Scrolls V: Dragonborn|Dragonborn]])
[[Kategorie:Orte]]
+
[[Kategorie:Orte in Skyrim]]
+
<!--Interwiki links-->
  +
[[en:Dwemer Ruins]]
  +
[[it:Rovine Dwemer]]
  +
[[ru:Двемерские руины (Skyrim)]]
  +
[[Kategorie:Skyrim: Orte]]
  +
[[Kategorie:Dragonborn: Orte]]
  +
[[Kategorie:Skyrim: Dwemerruinen]]
  +
[[Kategorie:Dragonborn: Dwemerruinen]]
  +
[[Kategorie:Morrowind: Dwemerruinen]]
  +
[[Kategorie:Morrowind: Orte]]
 
[[Kategorie:Dwemer]]
 
[[Kategorie:Dwemer]]
[[Kategorie:Gebäude]]
 

Aktuelle Version vom 14. Januar 2020, 19:50 Uhr

2012-01-03 00331

Irkngthand

Dwemer-Ruinen sind Überbleibsel der längst ausgestorbenen Zivilisation der Dwemer.

In den Ruinen selbst haben sich in Himmelsrand Falmer und Banditen eingerichtet, zudem machen gewaltige Dwemer-Konstrukte die Ruinen unsicher. In Morrowind findet man in den Ruinen Banditen, Vampire oder andere zwielichtige Gestalten. Manchmal findet man auch Geister der Dwemer oder ihre Konstrukte. Viele Abenteurer versuchen auch die noch verborgenen Schätze der Dwemer aus den Ruinen zu bergen. Sie scheitern aber meist an Fallen und Dwemer-Konstrukten. In einigen Ruinen findet man Observatorien.

In Himmelsrand ziehen sich die Ruinen in einer Bogenförmigen Linie über Westen, weitergehend nach Norden und schlussendlich nach Süden in die Fürstentümer Ostmarsch und Rift. Die Städte wurden in Bergen gebaut und besitzen auch meist einen Fahrstuhl, um die riesigen unterirdischen Kammern zu erreichen.

Ein eindrucksvolles Beispiel einer uralten Dwemer-Ruine ist Schwarzweite, die einstige Hauptstadt der Zwerge. Diese Ruinenstadt befindet sich in einer gewaltigen Höhle und beherbergt sehr viele Gefahren.

Die meisten Ruinen befinden sich in den Fürstentümern Pale und Winterfeste.

TechnikBearbeiten

Rohrsysteme:Bearbeiten

Die Rohrsysteme der Dwemer-Ruinen wurden für viele Zwecke genutzt. Die Hauptzwecke waren Dampfnetzwerke, Luftaustauschsysteme, Transportwege für Arbeiterspinnen und Zwergenspinnen und nach dem Beispiel von Irkngthand auch Wasserrohre.

Maschinenkrieger:Bearbeiten

In Himmelsrand gibt es vier verschiedene Maschinenkrieger. (siehe Dwemer-Konstrukte (Skyrim))

Dwemer-Ruinen in HimmelsrandBearbeiten

100px-DwarvenRuins.svg

Das Symbol einer Dwemerruine in Skyrim

Dwemer-Fahrstühle:

  • Großer Fahrstuhl in Alftand
  • Großer Fahrstuhl in Mzinchaleft
  • Großer Fahrstuhl in Raldbthar

Dwemer-Ruinen in MorrowindBearbeiten

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.