Entdeckung in der Mine ist eine Quest der Ost-Kaiserlichen Händlergilde in The Elder Scrolls III: Bloodmoon.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quotebg.png
„Falco erzählte mir von einem seltsamen Eisblock, der in einer Grabhöhle in der Mine entdeckt wurde. Er bat mich, mit Graring, einem einheimischen Nord, darüber zu reden.“
―Questtagebuch[src]
Quotebg.png
„Carnius hat mich angewiesen, drei Nord zu finden, die südlich der Gabelung der Flüsse Harstrad and Islid leben. Ich soll alle töten und die Spitzhacke, die sie vermutlich in ihrem Besitz haben, an mich nehmen.“
―Questtagebuch[src]

Komplettlösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falco Galenus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Auftrag zu erhalten, muss man mit Falco sprechen. Er wird einem erzählen, dass sie eine Art Grabkammer und ein seltsames, schwer durchdringliches Eis in der Mine in Rabenfels gefunden haben. Um mehr darüber zu erfahren, soll man mit dem Nord Graring sprechen.

Grarings Haus liegt nordöstlich von Rabenfels, nahe dem Fjalding-See, wo sich die Flüsse Harstrad und Isild treffen. Graring befindet sich außerhalb des Hauses, jedoch kann man vorerst nicht mit ihm interagieren, da er an diesem Punkt von Coventina Celata angegriffen wird.

Sobald Coventina tot ist, versucht man wieder, mit Graring zu sprechen. Er bedankt sich und möchte einem an seinem Wissen über das „Eis“, das als Stalhrim bekannt ist, teilhaben lassen. Er erklärt, dass man daraus Waffen und Rüstungen schmieden kann. Danach gibt er einem eine Alte nordische Spitzhacke, damit man etwas Stalhrim aus der Mine abschlagen kann. Anschließend soll man es ihm bringen.

Nun folgt man Grarings Anweisungen und kehrt zur Rabenfels-Mine zurück. Die Mine ist groß, jedoch sollte man die Grabkammer mit dem Stalhrim leicht finden, wenn man einfach immer tiefer in die Mine geht. Wenn man die Spitzhacke, die man bekommen hat, im Inventar hat, kann man das Stalhrim abbauen. Danach geht man wieder zu Graring und kann nun Waffen und Rüstungen daraus schmieden lassen. Dafür muss man mit seinen Gefährten Aenar und Hidar sprechen.

Nun, da das Rätsel um das Eis gelöst ist, geht man mit den Informationen wieder zu Falco und wird mit 1000 Gold sowie 12 Ruf für die Ost-Kaiserliche Händlergilde belohnt. Sollten Graring oder einer seiner Gefährten getötet worden sein, ist es ohne Neuladen nicht mehr möglich, die Questreihe fortzuführen.

Carnius Magius[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Auftrag zu erhalten, muss man mit Carnius sprechen. Er wird einem erzählen, dass sie eine Art Grabkammer und ein seltsames, schwer durchdringliches Eis in der Mine in Rabenfels gefunden haben. Außerdem gesteht er, dass das Stalhrim der wahre Grund für sein Kommen ist, und beauftragt einen, Graring zu töten.

Grarings Haus liegt nordöstlich von Rabenfels, nahe dem Fjalding-See, wo sich die Flüsse Harstrad und Isild treffen. Graring und seine Gefährten Aenar und Hidar befinden sich außerhalb des Hauses und müssen getötet werden, um die Alte nordische Spitzhacke zu erhalten.

Mit der Spitzhacke im Inventar geht man wieder zu Carnius Magius. Er beauftragt einen, ein Stück Stalhrim aus der Mine in Rabenfels abzuschlagen und es ihm dann zu bringen. Solange man die Spitzhacke im Inventar hat, kann man Stalhrim einfach abbauen. Anschließend kehrt man ein letztes Mal zu Carnius zurück und wird mit 3000 Gold belohnt. Darüber hinaus erzählt er, dass er einem Waffen und Rüstungen aus Stalhrim schmieden kann, sofern man ihm zwei Stück pro Teil bringt.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.