Fandom


Entkommt aus dem Gefängnis ist die erste Hauptquest in The Elder Scrolls IV: Oblivion.


GegnerBearbeiten

Ratten, Goblins, Goblin-Schamanen, Assassinen, Zombies

KomplettlösungBearbeiten

Nachdem man sich einen Charakter erstellt hat, erscheinen in bestimmten Abständen die Aktualisierungen der Quest in denen nützliche Tipps zum Gameplay stehen. Dann hört man sich erst die beleidigende Rede von dem Dunmer Valen Dreth an. Anschließend kommen einige Gestalten, welche sich als drei Klingen (Hauptmann Renault, Baurus und Glenroy) und Kaiser Uriel Septim VII. heraus stellen. Man unterhält sich mit dem Kaiser und folgt anschließend der Gruppe durch den Geheimgang. Doch weit ist man noch nicht gekommen, als man von einer Schar Assassinen angegriffen wird. Im Kampf stirbt Hauptmann Renault. An dieser Stelle kann man sich ihr Inventar sowie das der Assasienen zu eigen machen. Inventar: 1x Fackel                1x Stahl-Kurzschwert         1x Renault´s Katana (optional auch neben der Leiche zu finden)

Nach dem Kampf gehen die Klingen weiter den vorhergesehen Weg, während man selbst einen Weg durch Höhlen wählen muss. Sobald sich die Gruppe entfernt hat öffnet sich dieser Weg und man findet sich im nächsten Kampf wieder, diesmal sind es 2 Ratten. Hat man diese erlegt kann man die Höhle betreten. Unmittelbar hinter dem Eingang auf der rechten Seite findet man eine Truhe, deren Inhalt sich auf eine Rostige Eisenaxt und etwas Gold beschränkt. Dreht man sich nun um sieht man einen Brunnen und ein neben liegendes Skelett, sowie eine Truhe. Sobald man sich diesen Objekten nähert steckt man schon im nächsten Kampf gegen eine weitere Ratte. Hat man diese getötet kann man sich dem Skelett annähern und findet einen Bogen sowie einen Lederschild. Versucht man nun die Truhe zu öffnen merkt man, dass diese verschlossen ist. Desweiteren kann man auf das Inventar des Skeletts zugreifen wo man einige Rüstungsteile, Pfeile, einen Eisendolch, sowie eine Fackel und einige Dietriche finden. Nun kann man auch die Truhe aufbrechen und das darin befindlich Gold und den Saphir bekommen. Nun geht man weiter bis man eine Holztür endeckt, an dieser Stelle gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Man versucht die Tür aufzubrechen. 2. Man öffnet das Inventar des Goblins der links neben der Tür liegt und nimmt ihm den Schlüssel ab, sowie alles was man sonst noch nützlich findet. Nun öffnet man die Tür und findet sich im nächsten Raum wieder.

Hat man den Raum betreten startet sofort der nächste Kampf gegen eine weitere Ratte. Hat man diese getötet findet man rechts in dem Raum eine weitere Kiste mit Pfeilen, weiterer Rüstung, einem Bogen und eine Rostigen Eisenstreitaxt, sowie einem Heiltrank, Dietrichen und Fackeln. Etwas weiter findet man auf der linken Seite einen Gang, wo einem drei Ratten entgegen kommen die gegen einen Zombie kämpfen. Der Gewinner dieses Kampfes ( in den meisten Fällen der Zombie) greift dann den Spieler an. Sind alle tot geht man weiter und kommt in den nächsten Kampf, wieder eine Ratte. Geht man weiter findet man sich in einem Raum wieder wo man auf der rechten Seite eine Truhe erblickt. Diese beinhaltet Dietriche und Tränke. Nun kommt man an eine Treppe, hier wird man sofort wieder von Ratten angegriffen. Bevor man anschließend die Treppe herunter geht lohnt sich ein Blick nach links, dort findet sich, in der Wand versteckt eine Truhe mit Dietrichen, Fackeln und Gold darin. Nun geht man die Treppe herunter wo man zwischen Knochen und Nahrungsmitteln einen Eisenhelm und einen Eisenschild einsammeln kann. Bevor man die Treppe hoch geht findet man noch eine Truhe mit Gold und einer Rostigen Eisenaxt. Hinter der nächsten Ecke warten zwei weitere Ratten. Läuft man weiter kommt man in den nächsten Raum wo man außer etwas Bier und ein paar Dietrichen nichts findet. Also weiter in die Höhle. Man kommt nicht weit ohne den nächsten Ratten zu begegnen. Im nächsten größeren Raum angekommen ist ein Skelett mit nebenliegendem Silberkelch und Unreinem Rubin, sowie einer Truhe zu finden. Etwas weiter findet man ein winziges Lagerfeuer und dahinter eine Holztür. Geht man dort durch befindet man sich im nächsten Höhlenabschnitt.

Nun geht man eine Rampe herunter und findet rechts einige Behältnisse und links den Weg, tiefer in die Höhle. Dort trifft man auf den ersten lebenden Goblin. Es gibt hier zwei Möglichkeiten: Entweder man greift ihn an oder man schleicht an ihm vorbei. Jedoch kommt man nicht weit und trifft auf den nächsten Goblin. An dieser Stelle auf den Stolperdraht achten. Geht man weiter findet man links einen dunklen Gang wo auf einem Tische eine Truhe steht und rechts ein Lagerfeuer mit einem Stapel Holzbalken daneben. Geht man darauf zu sieht man hinter dem Holzhaufen zwei Goblins stehen. Hier ist optional, ob man gegen sie kämpft oder den Holzhaufen losrollen lässt. Dort sind zwei weitere Kisten zu finden. Geht man weiter kommt man in eine etwas größere Höhle mit insgesamt 3 Goblins und einer Goblin-Schamanin sowie einigen Ratten. Letztere greifen den Spieler aber nur an wenn sie aus ihrem Käfig befreit werden. Dort wo die Goblin-Schamanin ursprünglich stand befindet sich wieder eine Truhe mit einigen nützlichen Gegenständen. Rechts davon folgt man dann dem Gang um weiter voran zu kommen. Nun nähert man sich einer Holztür, bevor man diese durchschreitet kann man auf der linken Seite eine weitere Kiste entdecken. Jetzt geht man durch die Holztür und befindet sich wieder unter der Kaiserstadt und bei der Gruppe die man zuvor verlassen hat.

Dort angekommen greifen weitere Assassinen an. Sind diese erledigt wird man vom Kaiser nach dem Sternzeichen gefragt. Jetzt muss man eines der vorgegebenen Zeichen wählen. Hierbei ist Vorsicht geboten, jedes Zeichen hat Stärken und Schwächen, der Spieler sollte also sorgfältig lesen und wählen. Nun folgt man der Gruppe wieder. Einige Meter weiter greifen die nächsten Assassinen an. Hat man sie erledigt kommt man in eine Sackgasse. Glenroy vermutet eine Falle, doch sieht er keine Gegner. Doch als er erkennt, dass das Tor, welches zu passieren ist, verschlossen ist, weiß er, dass es doch eine Falle ist. (Bis zu diesem Punkt sind immer wieder Itemtruhen zu finden, Augen offen halten lohnt sich also.) Hier folgt man dem Kaiser bis er den Spieler anspricht. Ist der Dialog beendet wird der Kaiser getötet und man kämpft gegen weitere Assassinen. Nach dem Kampf wird man von Baurus angesprochen und nach der Klasse gefragt. Auch hier lohnt sich wieder genaues hinschauen, gefällt einem jedoch nichts davon kann man sich auch eine eigene Klasse erstellen. Ist dies getan wird man von Baurus angewiesen das Amulett der Könige bei Jauffre in der Weynon-Priorei abzuliefern. An dieser Stelle startet die Quest "Liefert das Amulett ab". Außerdem muss man, sofern man es eingesammelt hat, Hauptmann Renaults Katana an Baurus abgeben. Man geht durch den Gang, durch den der Mörder des Kaisers kam und findet sich in den Abwasserkanälen der Kaiserstadt wieder.

Nun geht man die Treppe runter und den Gang entlang, bis man auf eine Ratte trifft, tötet diese und hat nun zwei Wege, um weiter zu gehen, vor sich. Im Linken landet man zusammen mit zwei Goblins in einer Sackgasse. Man findet dort eine Truhe mit zwei Dietrichen und einigen Eisenpfeilen. Auf dem rechten Weg trifft man auf eine Ratte und geht anschließend die Treppe hinauf und folgt dem Weg. Am Ende angekommen tötet man die letzte Ratte und verlässt die Abwasserkanäle. Bevor man draußen ist hat man noch die Möglichkeit Rasse, Sternzeichen und Klasse zu ändern sofern man das möchte, dann geht es ab in die Freiheit - im Jahre 3Ä 433.

Hauptquests in Oblivion
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+