Fürstentum Winterfeste (orig. Winterhold) ist eines der neun Fürstentümer von Himmelsrand

Das Fürstentum grenzt an die nordöstliche Grenze des Geistermeers. Dies ist das Fürstentum mit der geringsten Zahl an Einwohnern. 

Die Hauptstadt des Fürstentums ist Winterfeste, in welcher sich auch die Akademie von Winterfeste befindet. Es gibt nur eine Straße, welche das Fürstentum mit dem Fürstentum Pale verbindet. Die restlichen Straßen bestehen aus kleinen Tritttwegen.

Landschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Fürstentum Winterfeste liegt überall Schnee. Der komplette Norden und Westen grenzt an das riesige Geistermeer. Wenig Wasser fließt durch das Fürstentum und die meisten Seen und Teiche sind eingefroren. Beherrscht wird das Fürstentum von Bergen.

Fast keine Flüsse zieren das kalte Fürstentum, jedoch befindet sich das Anthorgebirge in Winterfeste. Auch die berühmte und sagenumwobene Nord-Ruine Saarthal, aus welcher der Drachenpriester Ahzidal stammt und wo die Nacht der Tränen, in der Ysgramor mitkämpfte, statt fand, sowie die Dwemer-Ruine Alftand liegen in dem eisigen Fürstentum.

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banner von Winterfeste

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saarthal von außen
Winterfeste
Die Akademie von Winterfeste
Die Wortmauer bei Berg Anthor
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.