Quotebg.png
„Ulfric Sturmmantel, manche hier in Helgen nennen euch einen Helden, aber ein Held setzt nicht eine Macht wie die Stimme ein, um seinen König zu ermorden und sich auf dessen Thron zu setzen.

Ihr habt diesen Krieg angefangen, Himmelsrand ins Chaos gestürzt und nun wird das Kaiserreich euch richten und den Frieden wiederherstellen.“
— General Tullius[Teil]

General Tullius ist ein Kaiserlicher in The Elder Scrolls V: Skyrim. Er ist der Kommandat der Kaiserlichen Legion in Himmelsrand. Man findet ihn in Schloss Elend, Einsamkeit.

Politische Ansichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tullius ist in Cyrodiil geboren und nur auf Befehl des Kaisers Titus Mede II. in Himmelsrand. Es ist bekannt, dass er gegen das Weißgoldkonkordat ist und eine Abneigung gegen die Thalmor hegt. Dies erfährt man (je nach Verlauf) während den Friedensverhandlungen in Hoch-Hrothgar.

Wenn das Drachenblut im Bürgerkrieg auf der Seite der Kaiserlichen steht, erwähnt er am Ende, dass möglicherweise schon sehr bald ein neuer Krieg zwischen dem Aldmeri-Bund und dem Kaiserreich kommt. Außerdem unterstützt er die Jarl von Einsamkeit, Elisif die Liebreizende, bei ihrem Anspruch auf die Krone Himmelsrands.

Interaktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entfesselt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

General Tullius war in Helgen vorsitzend über die Hinrichtung von Ulfric Sturmmantel für die Ermordung von Torygg, dem letzten Großkönig von Himmelsrand, und seine Rebellion gegen das Kaiserreich. Als Alduin die Stadt angriff, versuchte er seine Soldaten zu ordnen, was ihm jedoch misslang. Irgendwie gelang ihm schließlich die Flucht aus der Stadt.

Eine unendliche Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sollte es zu den Friedensverhandlungen auf Hoch-Hrothgar kommen, ist er als Anführer der Legion ebenfalls dabei, wobei er ein paar Mal seine Abneigung gegen die Thalmor suggeriert.

Er muss allerdings erst vom Drachenblut überzeugt werden, dort überhaupt hinzugehen, wobei es bei den Verhandlungen unentwegt zu Reibereien zwischen Ulfric, Legat Rikke, Tullius und Galmar Stein-Faust kommt, obwohl am Ende so oder so eine einstweilige Waffenruhe ausgehandelt wird.

Bürgerkrieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falls sich das Drachenblut nun auf die Seite der Kaiserlichen schlägt, erteilt Tullius diesem immer wieder Aufträge, bis zur Einnahme von Windhelm, in welcher er "Seite an Seite" mit ihm kämpft. Nach dem Sieg richtet entweder er oder das Drachenblut Ulfric hin.

Wenn das Drachenblut sich jedoch den Sturmmänteln anschließt, sieht man Tullius erst bei der Einnahme von Einsamkeit wieder, nach welcher wiederum entweder das Drachenblut oder Ulfric Tullius exekutieren.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sein Charakter-Modell ist Gaius Julius Caesar nachempfunden, während der Name auf Marcus Tullius Cicero, einem politischen Gegner Caesars, oder Servius Tullius, dem vorletzten König Roms, basieren könnte.
  • Es ist möglich, ihn und Elenwen von Helgen nach Einsamkeit gehen zu sehen.
  • Wenn man für die Sturmmäntel kämpft, ist am Ende sein Sarg zusammen mit dem von Legat Rikke in den Katakomben von Einsamkeit zu finden.
  • Da er als wichtiger Charakter gilt, ist es ohne entsprechende Quest unmöglich, ihn zu töten.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.