Grelod die Gütige ist eine Nord in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Leiterin des Waisenhauses Ehrenhall in Rifton. Anders als ihr Name vermuten lässt, ist Grelod grausam zu den Kindern im Heim. Sie schlägt sie und redet ihnen ein, dass niemand an ihnen interessiert sei und sie wertlos sind. In einem kleinen Raum des Waisenhauses kann man an den Wänden Fesseln vorfinden, mit denen sie die Kinder misshandelt.

Interaktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aventus Aretino, der aus dem Waisenhaus floh, trägt einem auf, Grelod zu ermorden, nachdem er einen nach einem Ritual mit einem Mitglied der Dunklen Bruderschaft verwechselt. Grelod lässt sich trotz Drohungen nicht einschüchtern und die Kinder brechen in Jubel aus, wenn sie getötet wird.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nachdem man Grelod getötet hat und Aventus davon erzählt, reden alle Wachleute in Himmelsrand darüber.
  • Grelod sowie Konstanze Michel können mit einem Schlag getötet werden.
  • Es wird kein Kopfgeld ausgesetzt, wenn man Grelod in Sichtweite der Kinder oder Konstanze Michel töten.
  • Man kann Grelod auch ohne die Quest Verlorene Unschuld töten.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.