Das Händlertagebuch ist ein Tagebuch in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Fundort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Inventar eines toten Händlers bei einer überfallenen Karawane an der Straße nordöstlich der Eishauchtiefen.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich habe meinen Mann angefleht, nicht zu gehen, aber er wollte einfach nicht hören. Er sagte, wenn er die Lieferung nur noch eine Woche länger verzögern würde, würde die Armee jemand anderen finden, der sie nach Süden bringt.

Sollen sie ihr verfluchtes Geld doch behalten. Die Straße nach Weißlauf ist in diesen Tagen gefährlich, das weiß doch jeder. So viele Karawanen sind schon angegriffen worden, so viele Reisende spurlos verschwunden. Manche sagen, das seien bloß Banditen, aber ich habe Gerüchte von Schlimmerem gehört. Kobolde. Gespenster. Hexen.

Seit zwanzig Jahren sind wir jetzt verheiratet, und ich kann die Vorstellung nicht ertragen, ihn zu verlieren. Ich lasse ihn nicht allein fort, nicht dieses Mal. Wir leben oder sterben zusammen. Möge Mara uns schützen.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.