FANDOM


Herrschaftssymbole ist eine Hauptquest in The Elder Scrolls IV: Shivering Isles.

HintergrundBearbeiten

Nachdem die Festung entweder für die Aureale oder die Matzken gesichert ist, reist man zu Sheogorath, um ihm Bericht zu erstatten und zu erfahren, was als Nächstes zu tun ist. Doch während des Gesprächs verwandelt Sheogorath sich in Jyggalag und verschwindet, bevor man die Ritter der Ordnung aufhalten kann. Also spricht man mit Haskill und dieser meint, man soll selbst den Thron des Wahnsinns besteigen und die Truppen aufhalten. Zuvor jedoch muss man Sheogoraths Stab neu erschaffen.

KomplettlösungBearbeiten

DyusBearbeiten

Haskill rät einem, ein Überbleibsel der großen Bibliothek im Messerspitz-Schlund zu suchen. Dort findet man Dyus, der den Stab neu erschaffen kann. Dafür benötigt er zwei Dinge: Das Auge Ciirtas und einen Zweig des Baums der Schatten. Ersteres ist ein Auge, das etwas gesehen hat, was niemand sonst je erblickte. Man kann es von einer Frau namens Ciirta in den Heulenden Hallen bekommen. Das zweite Objekt ist ein Zweig des Baums der Schatten, eines uralten Baums, der im Hain der Spiegelung in den Ruinen von Milchar wächst. Es ist egal, welches Objekt man zuerst holt.

Schreiender AstBearbeiten

Man betritt den Milchar, Nexus. Dort muss man nur geradeausgehen, um in den Hain der Spiegelung zu gelangen. Dort springt man zuallererst in ein Loch und dann geht man den Weg entlang, bis die erste Biegung (links) kommt. Dort geht man entlang und schon ist man bei dem gesuchten Ort. Man aktiviert den Stehenden Stein und wird sogleich vom eigenen Schatten angegriffen. Sobald der Schatten besiegt ist, nimmt man sich von der Leiche das einzigartige Schwert Schattenspalter. Dann geht man zum Schattenbaum und nimmt sich einen Schreienden Ast. Damit wäre das erste Objekt besorgt worden.

Ciirtas AugeBearbeiten

Jetzt reist man zu den heulenden Hallen, was nahe Niedersuhl liegt. Dann betritt man die Hallen, Nartex. Nach einem kurzen Marsch trifft man auf eine Apostel. Man tötet sie und zieht das Apostelgewand an und nimmt den Aposteldolch an sich: Das Gewand braucht man, um von den anderen Aposteln nicht erkannt zu werden, während der Dolch im späterem Verlauf wichtig wird. Die Schlüssel zur Heulenden Kammer nimmt man selbstverständlich auch an sich. Nach einem längeren Marsch trifft man auf zwei weitere Apostel, die einen aber dank dem Gewand als einen der ihren ansehen. Trotzdem ist es schlau, diese zu töten, da man später genau drei Aposteldolche benötigt. Auf einem steinernen Thron sind ganze viele Septime, Topasse, Rubine und Diamanten, die man natürlich auch gleich mitnimmt. Dann betritt man das Versammlungszimmer.

Dort wird man sogleich von einem Khajiit namens Ra'kheran angesprochen, der einen als einen Fremden erkennt. Er stellt fest, dass man der Herzog von Mania (oder Dementia, je nachdem) ist und wahrscheinlich von Sheogorath geschickt wurde, um Ciirta zu töten. Man stimmt dem prompt zu und er erklärt, dass Ciirta sterben muss, da sie nur an Rache an Sheogorath denkt, und sie alle angelogen hat. Er selbst will die Führung übernehmen. Er benötigt drei Aposteldolche, da er zwei weitere Helfer hat und Ciirta ihnen verboten hat, Waffen zu tragen. Zufällig hat man gerade drei Dolche zur Verfügung, welche man ihm überreicht. 

Nun folgt man dem freudigen Ra'kheran und seinen beiden Kumpan in das Vorzimmer. Man kommt in einen Raum, in dem Kaz die Koryphäe und Ciirta sind. Man führt noch ein Gespräch mit Ciirta, welche erklärt, dass Sheogorath böse ist, da er geflohen ist, als der Graue Marsch kam. Dies weiß sie, weil sie, als der Marsch kam, in den Palast floh, wo sie Sheogoraths Thron leer auffand. Man bittet sie, einem freiwillig ihr Auge zu geben, doch daran denkt sie nicht im Traum; stattdessen greift sie einen an. Sie kämpft mit dem Stab der Stürme. Sobald sie tot am Boden liegt, nimmt man ihr Auge. Ihre Gewänder und Schlüssel zu nehmen wird auch empfohlen. Mit dem Schlüssel öffnet man die Truhe am Fuße von ihrem Bett, wo sich viel Gold befindet. Bevor man die Ruine verlässt, sollte man sie noch einmal gründlich durchsuchen: In einem Raum findet man in einer Vitrine das Becken des Pelagius. Dann verlässt man die Ruine, um Dyus aufzusuchen. 


Wieder beim Messerspitz-Schlund angekommen, spricht man mit Dyus. Dieser ist milde überrascht, da er etwas anderes vorhersah. Wie dem auch sei: Er baut Sheogoraths Stab wieder zusammen. Allerdings ist er noch unvollständig. Man muss nun zu Sheogoraths Thronsaal eilen, um dort den Born des Wahnsinns zu aktivieren, damit er Sheogoraths Stab seine alte Macht verleiht ...

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.