FANDOM


Flammenatronach Online

Ein Flammenatronach in Kalthafen

Kalthafen ist eine Ebene im Reich des Vergessens.

BeschreibungBearbeiten

Die Ebene wird von dem Daedra-Fürsten Molag Bal regiert. Dort soll nur Verzweiflung und Tod herrschen. Außerdem sollen dort gleichzeitig eisige Kälte am Boden und höllische Hitze in der Luft herrschen, die beide gleichzeitig auf Besucher einwirken. Kalthafen wurde als Gefängnis geschaffen, jegliche Art von Kreaturen zu binden. In der Mitte Kalthafens ist die leere Stadt, eine Bastion gegen den Wahnsinn Kalthafens, eine Zuflucht.

Molag Bal hat alle Flammen-Atronachen aus Kalthafen verbannt, weil sie eine seiner Lieblingsskulpturen schmolzen. Stattdessen fanden untergebene Daedra die kalten Flammenatronachen, die man auch in The Elder Scrolls Online antrifft.

Nach SpielBearbeiten

The Elder Scrolls IV: OblivionBearbeiten

Mankar Camoran sagt in einem Gespräch, dass Kalthafen eine Ebene von Meridia sei.

Im Buch Die Türen von Oblivion wird es so beschrieben:

Quotebg
„Der Boden ist schlammig, doch begehbar. Ich sehe geschwärzte Ruinen überall um mich herum, als ob hier in der fernen Vergangenheit ein Krieg gefochten wurde. Die Luft ist eisig kalt. Ich beschwöre Blüten der Wärme um mich herum, doch ich habe immer noch das Gefühl, als ob von allen Seiten Eisdolche auf mich einstechen.“
―{{{2}}}

Im selben Buch steht auch, dass Molag Bal der Fürst von Kalthafen ist.

Zudem wird im ersten Absatz von 2920, Regenhand von Kalthafen berichtet.

The Elder Scrolls V: DawnguardBearbeiten

Serana und Valerica erzählen einem, dass es „Tochter von Kalthafen“ heißt, weil sie sich einem schrecklichen Ritual in Kalthafen unterziehen mussten, in dem sie vermutlicherweise von Molag Bal geschändet wurden.

The Elder Scrolls OnlineBearbeiten

Kalthafen ist eine Region, die außerhalb von Tamriel liegt.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.