Fandom


Kommandant Maro ist ein Kaiserlicher in The Elder Scrolls V: Skyrim.

HintergrundBearbeiten

Er ist der Kommandant des Penitus Oculatus und hat einen Sohn namens Gaius Maro, der ebenfalls Mitglied des Penitus Oculatus ist.

InteraktionenBearbeiten



Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Zerstörung der Dunklen BruderschaftBearbeiten

Tötet man Astrid, nachdem diese einen wegen Grelod konfrontiert hat, kann man dies einer Stadtwache berichten, die einen zu Maro weiterleitet.

Dieser ist über den Tod Astrids erfreut, und hält es nun für einen guten Zeitpunkt die Dunkle Bruderschaft in Himmelsrand zu vernichten. Dafür verrät er einem den Standort der Zuflucht der Dunklen Bruderschaft nahe Falkenring, und das Passwort für sie schwarze Tür, das seine Männer bereits herausgefunden haben. Nachdem die Bruderschaft ausgelöscht wurde, bezahlt Maro einem 3.000 IconGold.

Maro kündigt in diesem Fall an, die Nachricht über die Auslöschung der Dunklen Bruderschaft dem Kaiser persönlich zu überbringen.

Überwindung der SicherheitsmaßnahmenBearbeiten

Nachdem Vittoria Vici von der Dunklen Bruderschaft ermordet wurde, ist es klar, dass der Kaiser Titus Mede II. nach Himmelsrand kommen wird. Um die Ankunft vorzubereiten, schickt Kommandant Maro seinen Sohn Gaius aus um die Städte zu überprüfen.

Das Ende eines ReichesBearbeiten

Als ein Attentäter der Dunklen Bruderschaft, mit dem Passierschein des Feinschmeckers, zum Schloss Elend kommt um den Kaiser zu ermorden hält Maro den Attentäter davon ab hineinzugehen bis er die Identität als Feinschmecker bestätigt hat.

Auf der Flucht aus Schloss Elend fängt er den Attentäter ab. Er wusste vom Attentat, da jemand aus der Bruderschaft den Attentäter ans Messer lieferte. Dafür sollte die Bruderschaft verschont werden, aber Maro hält sich nicht dran. Während der Attentäter in seine Falle getappt ist, greifen Mitglieder des Penitus Oculatos die Zuflucht an.

Dazu noch ist der ermordete Kaiser nur ein Doppelgänger, der wahre Kaiser lebt und ist in Sicherheit. Nachdem er alles gesagt hat, überlässt er einen drei Agenten die den Attentäter töten sollen.

Heil Sithis!Bearbeiten

Nach der beinahe vollständigen Auslöschung der Dunklen Bruderschaft koordiniert Maro die Sicherheit zur Abreise des wahren Titus Mede II. von Hafen Einsamkeits aus. Als optionales Ziel kann Maro getötet werden.

Wie man vom Kaiser erfährt, versuchte Maro ihn davon zu überzeugen, das die Dunkle Bruderschaft nach seinem Angriff keine Gefahr mehr sei. Titus Mede II. glaubte diesem Versprechen nicht, denn er befürchtete viel mehr, das die Bruderschaft noch härter zurückschlagen wird. Diese Vermutung bestätigte sich, als man den Kaiser tötet.

Trivia Bearbeiten

  • Wird Maro während Heil Sithis! nicht getötet, hält er sich weiterhin auf Hafen Einsamkeits auf. Sollte man ihn ansprechen, wird er einen angreifen.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+