FANDOM


Der Krieg des Roten Diamanten war ein Krieg zwischen den Septimen um die Herrschaft des Kaiserreiches von Tamriel, der von 3Ä 121 bis 3Ä 137 andauerte.

Geschichte Bearbeiten

Der Krieg startete, weil Uriel Septim III. und Potema Septim die jetzige Herrscherin, Kintyra II,  einen Bastard nannten.

Sie wurden aus der Kaiserstadt verbannt, doch kämpften sie zusammen mit Hochfels, Nord-Morrowind und Himmelsrand um den Thron gegen die Kinder des Pelagius Septim II., kaiserliche Loyalisten und viele Könige von Tamriel.

Uriel nahm die Kaiserstadt ein und lange Zeit später wurde er Kaiser. Jedoch wurde er in der Schlacht von Ichidag gefangen genommen und sollte in die Kaiserstadt gebracht werden, um für seine Taten zu stehen. Er und die anderen wurden unterwegs jedoch von Vigilanten getötet.

Später wurde schließlich Cephorus Septim zum neuen Kaiser gewählt. Potema Septim aber griff immer wieder die Kaiserstadt an, bis sie im Jahr 3Ä 137 bei einer Belagerung von Einsamkeit verstarb.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.