Malada ist eine Ayleiden-Ruine in The Elder Scrolls IV: Oblivion.

Fundort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie liegt in der Region Nibenay, nordwestlich der Verlassenen Mine.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Malada leben einige zufällige Kreaturen, wie Ratten, Bären oder Zweiglinge. Die Ruine besteht aus zwei Ebenen. Nur wenn die Quest Nichts, was Ihr besitzen könntet aktiviert ist, kann man durch die Tür auf der ersten Ebene gehen, da zum Öffnen ein Schlüssel benötigt wird. Dahinter erwarten den Spieler ausschließlich untote Gegner.

In der unteren Ebene befindet sich der Anführer mit seinem Schatz. Zu finden gibt es einen Varla-Stein und Welkynd-Steine. Außerdem ist die Ruine mit einigen Fallen versehen.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nichts, was Ihr besitzen könntet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umbacano bittet den Spieler darum, eine gravierte Tafel aus einer Ayleiden-Ruine zu bergen. Um sie zu finden, erhält man von ihm eine Skizze und den Schlüssel, mit dem man in die innerste Kammer der Ruine gelangen kann.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.