Elder Scrolls Wiki
Advertisement
Elder Scrolls Wiki

Kaiser Pelagius II. Septim (vor 3Ä 52[1] - 15. Abendstern 3Ä 98[2]) war der sechste Herrscher von Tamriel.

Pelagius II. folgte seinem Vater Uriel II. nach dessen Tod im Jahr 3Ä 82 auf den Thron. Er erbte einen Schuldenberg, der sich durch die finanzielle und juristische Unfähigkeit seines Vaters angehäuft hat.

Um die Schulden abzubauen, entließ er sämtliche Mitglieder des Ältestenrats und erlaubte nur jenen die Rückkehr, die bereit waren, hohe Summen dafür zu bezahlen. Er ermutigte andere Herrscher in Tamriel zu ähnlichen Aktionen. 

Es heißt, er hatte noch einen Bruder und eine Schwester, doch der einzige Beweis dafür ist die Buchreihe "Die Wolfskönigin". Laut diesen Büchern hieß sein Bruder Amiel Septim, der sich in Erstburg aufhielt, und seine Schwester Galana Septim, welche den Herzog von Narsis heiratete.

Pelagius' Taten führten Tamriel zurück zur Prosperität. 

Pelagius hatte eine Tochter, Potema Septim, und drei Söhne, Cephorus Septim, Magnus Septim und Antiochus Septim. Die ersten drei waren in den Krieg des Roten Diamanten von 3Ä 121, lange nach dem Tod von Pelagius, verwickelt. 

Alle drei Söhne wurden Kaiser von Tamriel, seine Tochter war Königin von Einsamkeit und Mutter des kurzzeitig als Kaiser regierenden Uriel III.

Nachfolger von Pelagius II. wurde sein ältester Sohn Antiochus.

Referenzen[]

Advertisement