Reaver (Dragonborn).png

Plünderer sind dunmerische Banditen in The Elder Scrolls V: Dragonborn.

Fundorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgerüstet sind sie in der Regel mit leichter Rüstung, zum Beispiel FellKnochen oder Chitin. Sie tragen aber auch manchmal normale schwere Rüstung, wie Eisen- oder Stahlrüstungen. In Sachen Waffen unterscheiden sie sich nicht viel von den Banditen in Himmelsrand. Je nach Plünderertyp und dessen Level können sie entweder nur einen Eisendolch, aber auch eine stärkere Waffe wie ein Nordschwert oder anderes bei sich tragen. Die Plündererfürsten, die als Banditenanführer fungieren, tragen meist gravierte Nord-Rüstung. Alle Plünderer verhalten sich genauso wie die Banditen in Himmelsrand – heißt, sie greifen den Spieler bei Sichtkontakt an. Außerdem haben sie besondere Dialogzeilen, wenn sie außerhalb eines Kampfes rumsitzen oder -stehen.

Außerdem nutzen Plündererfürsten - im Gegensatz zu Banditenanführern - sehr häufig Magie. Dazu zählen Rüstungszauber wie Stein- oder Eisenhaut, aber auch stärkere Zerstörungszauber wie Eissturm oder Kettenblitz.

Typen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Unterkategorien von Plünderern, welche ab einer bestimmten Stufe des Spielers erscheinen können. Diese haben mehr Gesundheit und meist auch bessere Waffen und Rüstungen sowie wertvollere Gegenstände und mehr Gold dabei.

Die Untertypen von Plünderern lauten:

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Plünderer tragen häufig Gegenstände wie Spitzhacken oder Schmuck in mehrfacher Ausführung bei sich.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.