FANDOM


Siehe auch: Rahgot (Maske)

Rahgot ist einer der acht namentlich genannten Drachenpriester in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Sein Name „Rahgot“ heißt übersetzt „Zorn“ aus der Drachensprache. Er ist der Hauptendgegner in der Quest Die Belagerung des Drachenkultes.

HintergrundBearbeiten

Rahgot war vermutlich einer der letzten des Drachenkultes um 1Ä 140. Er führte einen kleinen Kult im abgelegenen Kloster von Schützburg, weit oben in den Jerall-Bergen.

Eine Legion von König Haralds Soldaten, die von Skorm Schnee-Läufer befehligt wurde, entdeckte die verborgene Festung der Drachenkultisten und belagerte sie für mehrere Wochen. Sobald das Haupttor zerstört worden war, zogen Rahgot und seine Anhänger sich in das Innere des Klosters zurück und brachen die Haupttreppe zusammen, um den Zugang zum Refektorium zu blockieren. Rahgot entwarf einen Plan für den Kult, um Massenselbstmord in der Hauptkammer zu begehen, in der Hoffnung, dass, wenn Skorm und seine Männer schließlich durch die Haupttür durchbrechen würden, der Anblick des Massen-Selbstmords sie davon abhalten würde, nach anderen Überlebenden im Kloster zu suchen und er so überleben würde.

Er befahl seinen Alchemisten, für die Kultisten große Mengen an Todesglockenblumengift zu machen, um sich selbst zu töten und um auch die eigene Wasserversorgung zu vergiften. Widersprecher wurden brutal getötet. Als Rahgots Chef-Alchemist seine Befehle zum Massen-Selbstmord in Frage stellte, wurde auch er ermordet.

Der Massenselbstmord wurde schließlich durchgeführt. Rahgot befahl die Beerdigung der Kinderkörper und die der übrigen Kultisten, die in ihren Betten starben, nachdem sie das Gift genommen hatten. Als Skorm die Festung einnahm, sah er die Auswirkungen und ging nicht weiter. Es ist unbekannt, was mit Rahgot passiert ist, als er starb, wurde er in einem Sarkophag im Refektorium versiegelt.

InteraktionBearbeiten

Die Belagerung des DrachenkultesBearbeiten

Rahgot kann in der nordischen Ruine von Schützburg während der Quest Die Belagerung des Drachenkultes angetroffen werden.

TriviaBearbeiten

  • Wenn man zur Schützburg zurückkehrt, nachdem man Rahgot besiegt hat, kann ein generischer Drachenpriester aus dem Sarkophag aufsteigen.
  • Es ist möglich, dass Rahgots ursprünglicher nordischer Name „Hrothmar“ war; Die Wortwand, die sich außerhalb von Schützburg befindet, beschreibt den (angenommenen) Tod einer Person mit dem Spitznamen „Wrath Wolf“, woher sein Priester Name von „Anger“ entstand.

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.