FANDOM


Rauferei in der Schänke ist eine Quest der Ost-Kaiserlichen Händlergilde in The Elder Scrolls III: Bloodmoon.

HintergrundBearbeiten

Quotebg
„Falco möchte, dass ich mich um Seler Favelnim kümmere, der in der Schänke von Rabenfels eine Art Rauferei angezettelt hat.“
―Questtagebuch

KomplettlösungBearbeiten

AuftragBearbeiten

Man muss drei Tage nach der vorherigen Quest warten, ehe man einen Eintrag im Questtagebuch bekommt, der sagt, dass man sich bei Carnius Magius bzw. Falco Galenus für einen neuen Auftrag melden soll. Von beiden erfährt man, dass Seler Favelnim es mit den Leuten in der Taverne von Rabenfels aufnehmen will, und man soll ihn davon abbringen.

Sever FavelnimBearbeiten

Sobald man sich der Taverne nähert, wird man von seiner Frau Dralora Favelnim angesprochen, die vor der Tür wartet. Sie meint, dass man ihm kein Haar krümmen soll, auch wenn er einen angreift, da er schnell müde und irgendwann aufhören würde.

Nachdem man die Taverne betreten hat, wird man in ein Gespräch mit Seler verwickelt und danach von ihm angegriffen. Wie seiner Frau gesagt hat, gibt er nach einiger Zeit auf. Man braucht sich nicht zu wehren, da er keinen Schaden mit seinen Fäusten macht. Er erklärt, dass er in den Minen nicht mehr von Nutzen und eine Last für seine Familie sei, und nicht in seinem Bett dahinsiechen möchte.

Nun kann man entscheiden, ob man ihm Recht gibt und ihn tötet, oder ob man versucht, es ihm auszureden. Bei letzterem sieht er ein, dass es besser ist, positiv zu denken, und hört mit den Raufereien auf. Nun kann man wieder zu Falco bzw. Carnius gehen und sich seine Belohnung abholen. Von Carnius erhält man immer die vollen 2000 IconGold, auch wenn man Seler getötet hat. Von Falco erhält man die 1500 IconGold nur, wenn man ihn verschont hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.