FANDOM


Die Schwarzadermine ist eine der zwei Ebenerzminen in The Elder Scrolls V: Skyrim. Sie liegt südöstlich von Windhelm, nahe der Orkfestung Narzulbur.

Die andere Mine dieser Art ist die Rotbauchmine in Shors Stein.

BeschreibungBearbeiten

Die Mine kann von Orks einfach über Narzulbur betreten werden. Ebenso problemlos ist der Zugang für den Spieler, wenn er die Finger des Meisterschmieds zu den Orks zurückgebracht oder einige Quests für sie erledigt hat.

In der Mine arbeiten einige Orks, die das Drachenblut nicht davon abhalten werden, selbst ein wenig Erz zu schürfen. Die Schwarzadermine enthält sechzehn Ebenerz- und sechs Eisenerzadern, sowie elf lose Stück Ebenerz, die überall herumliegen und in verschiedenen Behältern gelagert werden. Es gilt als Diebstahl, wenn man diese vom Boden aufnimmt und selbst, wenn man dabei unbeobachtet bleibt, kommt es vor, dass Dushnamub Bezahlte Raufbolde nach dem Drachenblut schickt. Außerdem finden sich dort eine Orichalcumerzader, ein Ebenerzbarren und eine Truhe mit Lehrlingsschloss. Auf einem Tisch in der Hütte vor dem Eingang liegt ein Exemplar von Das Schmieden schwerer Rüstungen, Lehrbuch für Schmiedekunst.

An vereinzelten Stellen hat sich Gas in der Mine gesammelt und es reicht bereits aus, eine Fackel oder einen Feuerzauber auszurüsten, um dieses zum Explodieren zu bringen. Wird einer der Orks dabei verletzt, wird dies als Angriff gewertet und die anderen werden dem Drachenblut gegenüber daraufhin feindselig. Letzteres kann auch an einer bestimmten Stelle in einem Seitengang der Mine passieren, wenn man dort unachtsamerweise durch den Boden bricht und dabei darunterstehende Arbeiter tötet oder verletzt.

Nachdem man alle Erzadern der Schwarzadermine geschürft hat, wird sie als "abgeschlossen" auf der Karte markiert; es dauert dann dreißig Ingame-Tage, bis die Adern sich regeneriert haben.

PersonenBearbeiten

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.