FANDOM


&nbsp

=Spielarten der Daedra =


==Von Arena Drethan, Heilerin und nonkonformistische Pristerin ==


Es ist nicht anzunehmen, dass wir jemals die verschiedenen Ordnungen der Daedra und ihre Beziehungen zu den Daedra-Fürsten und ihren Herrschaftsbereichen verstehen werden. Es gibt unendlich viele Spielarten der Daedra, die in unserer Welt erscheinen und ihre Beziehungen zu ihresgleichen sowie zu ihren Daedra-Schirmherren. An einem Ort und zu einer Zeit sieht man sie als ein Ding und an einem anderen Ort und zu einer anderen Zeit als das genaue Gegenteil und an wieder einem anderen Ort und zu wieder einer anderen Zeit kann man sie als sowohl dies als auch das sehen, was sich völlig widerspricht. Es gibt keine Grenzen für die Verhaltensweisen, die man beobachten kann: an einem Ort können sie dies sein und an einem anderen Ort können sie das sein, und alle Regeln, sie zu beschreiben, stellen sich immer als widersprüchlich und einander ausschliessend heraus.


Die Dremora sind in klar definierte Clans und Kasten eingeteilt. Einzelne Dremora können innerhalb der Ränge auf- oder absteigen oder sich zwischen Clans hin- und herbewegen.

Die Dremora nennen sich selbst "Kyn" (Volk), womit sie sich von anderen Daedra absetzen, die sie als vernunftlose Tiere betrachten. Der Begriff "Kynaz" bezieht sich auf ein Mitglied der Dremora-Rasse (einer der Kyn). Die geringste der Kyn-Kasten sind die Rüpel, der durchschnittliche Pöbel des geringsten Rangs der Dremora. Rüpel sind unterwürfig gegenüber höher Gestellten, jedoch furchtbar grausam zu Menschen und anderen Daedra.

Als nächstes in der Rangliste kommen die Caitiffs. Wesen mit nicht brechender Eifer, voller Energie, ohne Urteilsvermögen. Caitiffs werden in den Parteikriegen der Daedra als irreguläre Truppen eingesetzt, als Berserker und Stosstruppen, undiszipliniert und unzuverlässig, doch eifrig und bereitwillig.

Der höchste reguläre Rang der Dremora sind die Kynvals, 'Ritterkrieger, die sich in Schlachten ausgezeichnet und die konsequente Beharrlichkeit potenzieller Feldherren gezeigt haben.

Über der grossen Masse der Krieger der Rüpel-, Caitiff- und Kynval-Kasten stehen die Offizierkasten. Ein Kynreeve ist ein Clan-Sheriff oder Clan-Offizier. Kynreeves sind gewöhnlich entweder mit einer Clan-Kampfeinheit oder einem Verwaltungsamt in der Kampfordnung verbunden. Der Kynmarcher ist der Herr und Hauptoffizier einer Daedra-Zitadelle, eines orpostens oder Tors. Die Befehlsgewalt eines Kynmarchers ist gewöhnlich sowohl mit einer Einheit als auch einem 'Lehen' verbunden - einem Ort oder Territorium, für das er verantwortlich ist.

Über dem Kynmarcher steht der Markynaz oder 'Grossherzog'. Ein Markynaz ist ein Fürst unter Fürsten und Mitlgied des Markyn. Den höchsten Rang der Dremora nimmt der Volkynaz oder 'Prinz' ein. Diese Kriegsherzogen begegnet man in Tamriel nur selten: gewöhnlich leisten sie Dienst als Kommandanten bei Operationen von besonderer Bedeutung.


Über die Spielarten anderer Daedra -- Ogrims und goldene Heilige, Daedroths und geflügelte Zwielichter, Skamp und Clannfears -- könnte man viel sagen, doch nur wenig, das hilfreich oder verlässlich wäre.

Die wilden, tierähnlichen Daedra, wie die Clannfears und die Daedroths erscheinen im Dienst vieler verschiedener Daedra-Mächte und können allgemein verbreitete echte Kreaturen repräsentieren, wie die wilden Tiere in der Wildnis von Oblivion: Andere primitive halbintelligente Wesen wie Skampe und Spinnen-Daedra finden sich ebenfalls in den Reichen verschiedener Daedra-Fürsten. Der Fall des Elementar-Atronach ist anderseits weniger sicher. Flammen- und Frost-Atronach zum Beispiel scheinen höchst intelligent zu sein, doch sind wohl nicht alle Spielarten der Elementar-Atronach sozial oder können sprechen.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+