FANDOM


Steueraufhebung für die Armen ist eine Quest der Diebesgilde in The Elder Scrolls IV: Oblivion.

HintergrundBearbeiten

Es wurden im Hafenviertel Steuern erhoben. Dies ist schlecht, weil die Bewohner dieses Viertels in der Regel sehr arm sind und das Geld eigentlich sowieso kaum etwas nützt. Es war ein "Brauch", dass die Kaiserstadt dort keine Steuern erhob, doch dieses Mal wurden doch welche erhoben. Aus diesem Grund wird man damit beauftragt, die Steuerunterlagen (damit man weiß, wer wie viel zurückbekommt) und die Steuergelder zu besorgen, welche man in der Amtsstube von Hieronymus Lex, einem Feind der Gilde, finden kann.

KomplettlösungBearbeiten

Nachdem man die Quest angenommen hat, geht man zum südlichen Wachturm und dort über die Leiter zur Kaserne der südöstlichen Wache, wobei man dann alle Leitern bis zum Hauptmannsquartier hochsteigen muss. Es ist nicht so schlimm, wenn die Wachen einen beim Hoch- bzw. Runtersteigen sehen.

Dort kann man direkt neben dem "Eingang" den Schreibtisch finden, in dem die Unterlagen und ein paar Goldstücke zu finden sind. Der Tisch ist mit Durchschnitt verschlossen. Es lohnt sich außerdem ein genauerer Blick, da man in dem Raum unter anderem auch Nirnwurz finden kann.

Das Gold (53 Septime) und die Unterlagen bringt man zu Christophe, allerdings meint er, dass man das Gold behalten soll, da dies nur eine Lektion für die Stadtwache sein sollte.

Zur Belohnung erhält man etwas mehr Gold und wird zum Rang Straßenräuber aufgestuft.


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+