Syl ist eine Bosmer in The Elder Scrolls IV: Shivering Isles.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Herzogin von Dementia und ist unter ihren Untertanen als Fürstin der Paranoia bekannt, da sie keinem ihrer Untertanen traut. Es gab und gibt Gerüchte, dass Syl eine Affäre mit Thadon hat, weshalb einige ihrer Untertanen sie tot sehen wollen.

Beteiligung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fürstin der Paranoia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Auftrag von Sheogorath unterstützt man Syl gegen eine Verschwörung gegen sie. Während der Untersuchung ernennt sie einem zum Inquisitor und stellt Herdir zur Seite.

Als man schließlich rausfindet, das Muurine hinter der Verschwörung steckt, wird sie in Syls Folterkammer gebracht. Auf Verrat steht der Tod, und Syl führt dieses Urteil direkt aus. Als Dank für die Hilfe ernennt Syl einen zum Mitglied des Hofes von Dementia.

Ritual von Dementia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entscheidet man sich dazu, Syls Platz als Herzog von Dementia einzunehmen, muss man sie töten und ihr Herz in der Sacellum Arden-Sul verbrennen. Da aber Syl bemerkt, das man hinter ihr her ist, hinterlässt sie einen Doppelgänger in ihren Räumlichkeiten, während sie einen geheimen Fluchtweg nimmt. Trotzdem gelangt man zu Syl und tötet sie.

Ritual von Mania[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem man Thadon getötet hat, um Herzog von Mania zu werden, erscheint Syl ungefragt während der Ernennungs-Zeremonie, um Sheogorath zu konfrontieren.

Dieser erklärt ihr, warum das passiert ist. Wütend über die Ermordung Thadons kündigt Syl an, sich den Rittern der Ordnung anzuschließen. Als Syls Wachen ihre Schwerter ziehen, da sie damit Verrat Sheogorath begehen will, lässt der Fürst der Wahnsinns Syl gehen.

Die hilflose Armee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Syl macht ihr Drohung wahr. Sie gibt den Dunkle Verführerinnen in Zackenfels verwirrende Befehle, woraufhin die Truppen der Ordnung in die Festung einfallen und den Urquelle blockieren können. Man kann aber die Festung wieder sichern, und den Urquell öffnen. Von Syl selbst gibt es in Zackenfels aber keine Spur.

Die Wurzeln des Wahnsinns[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Truppen der Ordnung die Quellen des Wahnsinns unter Neu-Sheoth mit Kristallen blockieren wollen, ist Syl Teil der Truppen die das Dementia-Becken blockieren wollen. Als man dort ankommt, kommt es zum Kampf, bei dem Syl stirbt.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.