The Elder Scrolls: Blades ist ein von Bethesda Game Studios entwickelter kostenloser Ableger der The Elder Scrolls-Reihe, der im Herbst 2019 für Mobilgeräte und später für Konsolen, PCs und VR erscheinen wird. Auf der Seite PlayBlades.com kann man sich vorab anmelden und Zugang zum Early-Access erhalten. Spieler, die dies zwischen dem 10. bis 15. Juni taten, erhalten ein exklusives Ingame-Schwert und einen exklusiven Ingame-Helm.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man spielt eine der namensgebenden Klingen, die vermutlich nach oder kurz vor dem Großen Krieg ins Exil verstoßen wurde und in ihre Heimatstadt zurückkehrt, die zerstört wurde.[3]

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man wird sowohl das Aussehen, als auch die Ausrüstung und Fertigkeiten seines Charakters anpassen können.[4] Mit diesem soll man mit Spielern aller Plattformen interagieren können, z.B. in der Arena oder in der Stadt.[3]

Spielmodi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blades Geschichte Icon.png

In diesem Modus spielt man die Geschichte des selbst erstellten Helden. Der Startpunkt ist die Stadt, man begibt sich im Laufe der Story aber auch in Dungeons und offene Gebiete.

Arena[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blades Arena Icon.png

Die Arena ist ein 1-gegen-1-PvP-Modus, in dem man sich mit anderen Spielern und Freunden duellieren kann.

Abgrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blades Abgrund Icon.png

Der Abgrund ist ein endloser Dungeon, in dem man NSCs bekämpft, Ausrüstung und Erfahrung sammelt.

Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blades Stadt Icon.png

In der Stadt kann man Quests annehmen, handeln und sie wiederaufbauen oder mit neuen Gegenständen anpassen. Je größer die Stadt wird, desto mehr wächst die Bevölkerung an und man schaltete neue Quests frei. Man kann die Städte von Freunden besuchen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf Mobilgeräten kann man Blades im Quer- oder Hochformat spielen.[2]
  • Dungeons werden sowohl handgefertigt als auch automatisch generiert sein.[3]
  • Viele der Waffen, Rüstungen und Kreaturen sehen aus wie die aus The Elder Scrolls V: Skyrim und The Elder Scrolls Online, jedoch gibt es auch gänzlich neue Modelle.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Quelltext bearbeiten]

Websites

Deutsches Forum: https://www.elderscrolls-blades.de/==The Elder Scrolls-Reihe==

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.