FANDOM


Ulaqth war ein argonischer Kriegshäuptling und ein Herrscher von Kleinmottien.[1]

Während des Achtzigjährigen Kriegs herrschte er über die Stadt Kleinmottien in Schwarzmarsch und befehligte die rechte Flanke der Kaiserlichen Armee in der Schlacht bei Bodrum.[1] Des Weiteren hasste er die Dunmer über alles, da sie die Argonier in seiner Heimat versklavten, und kämpfte nur allzu gern gegen sie.[1] Er starb am 20. Tag der Ersten Saat 1Ä 2920 mit seinen Truppen, nachdem sie von einer gewaltigen Wassermasse direkt in eine Falle aus Speeren gespült worden waren, die quer über den Fluss Pryai gespannt wurde.[1]

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 2920, Erste Saat, Band III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.