FANDOM


Zeile 11: Zeile 11:
 
|Hautfarbe = Hell}}
 
|Hautfarbe = Hell}}
   
'''Ulfric Sturmmantel''' ist der Jarl von [[Windhelm]] während der Ereignisse von [[Skyrim|The Elder Scrolls V: Skyrim]]. Er ist Anführer der [[Sturmmäntel]], mit denen er gegen das [[Kaiserreich von Tamriel]] kämpft, weil er der Ansicht ist, [[Himmelsrand]] sollte nicht länger Teil eines zerfallenden Reiches sein. Ulfric tötete mithilfe des [[Thu'um]] den Großkönig [http://de.elderscrolls.wikia.com/wiki/Torygg Torygg] von [[Himmelsrand]] in [[Einsamkeit]]. Nun erklärt er, nach altem Brauch der Nord, den Anspruch auf den Thron.
+
'''Ulfric Sturmmantel''' ist der Jarl von [[Windhelm]] während der Ereignisse von [[Skyrim|The Elder Scrolls V: Skyrim]]. Er ist Anführer der [[Sturmmäntel]], mit denen er gegen das [[Kaiserreich von Tamriel]] kämpft, weil er der Ansicht ist, [[Himmelsrand]] sollte nicht länger Teil eines zerfallenden Reiches sein. Ob Ulfric den Großkönig [http://de.elderscrolls.wikia.com/wiki/Torygg Torygg] von [[Himmelsrand]] in [[Einsamkeit]] mithilfe des [[Thu'um]] ermordet oder im Duell getötet hat, weiß man nicht. Nun erklärt er, nach altem Brauch der Nord, den Anspruch auf den Thron.
 
{{Spoiler}}
 
{{Spoiler}}
   
Zeile 32: Zeile 32:
 
**Hadvar
 
**Hadvar
 
**Brunwulf Frei-Winter
 
**Brunwulf Frei-Winter
  +
**Jarl Igmund
 
*Dossier der Thalmor: Ulfric Sturmmantel
 
*Dossier der Thalmor: Ulfric Sturmmantel
 
*Der Bär von Markarth (Buch)
 
*Der Bär von Markarth (Buch)

Version vom 10. Februar 2013, 18:19 Uhr

Ulfric Sturmmantel ist der Jarl von Windhelm während der Ereignisse von The Elder Scrolls V: Skyrim. Er ist Anführer der Sturmmäntel, mit denen er gegen das Kaiserreich von Tamriel kämpft, weil er der Ansicht ist, Himmelsrand sollte nicht länger Teil eines zerfallenden Reiches sein. Ob Ulfric den Großkönig Torygg von Himmelsrand in Einsamkeit mithilfe des Thu'um ermordet oder im Duell getötet hat, weiß man nicht. Nun erklärt er, nach altem Brauch der Nord, den Anspruch auf den Thron.


Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!




Zu Beginn des Spiels befindet sich Ulfric, zusammen mit dem Spieler, in einer Gruppe von Gefangenen, die hingerichtet werden sollen. Nach einem überraschenden Angriff durch Alduin entkommt Ulfric.

Tötet man Ulfric im Verlaufe des Bürgerkrieges findet man ihn in Sovngarde wieder. Vorraussetzung dafür ist aber, dass er vor der letzten Hauptquest getötet wird.

Hintergrund

Ulfric, dessen Vater Jarl von Windhelm war, sollte ein Graubart werden und wurde von den Graubärten im Weg der Stimme und dem Thu'um unterichtet. Ulfric war sehr talentiert und lernte schnell aber er konnte während des Großen Krieges nicht untätig bleiben und verließ Hoch Hrothgar um sich der Kaiserlichen Legion anzuschließen. Doch er wurde während des Krieges von den Thalmor gefangen genommen und verriet ihnen nach langer Folter Informationen, die für die Thalmor zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr von Belang waren. Er wurde freigelassen und kehrte nach Himmelsrand zurück.

Dort half er Jarl Igmund bei der Rückeroberung des Fürstentums Reach. Dieser hatte das Fürstentum an die Abgeschworenen unter der Führung von Madanach verloren. Er eroberte Markarth zurück und bekam dafür von Jarl Igmund versprochen, er dürfe Talos weiter verehren, was durch das Weißgoldkonkordat verboten war. Die Thalmor erfuhren davon und das Kaiserreich nahm das Versprechen zurück und verhafteten Ulfric.

Nach langer Gefangenschaft wurde er kurz nach dem Tod seines Vaters frei gelassen und wurde zum Jarl von Windhelm. Später tötete er Torygg, den Großkönig von Himmelsrand. Er selbst bezeichnete es als ein gerechtes Duell und erhebt deshalb Anspruch auf die Nachfolge Torrygs, andere behaupteten, es sei Mord gewesen. Da Torygg der macht der Stimme nichts gegengen zu setzen hatte, sahen viele das Duell als nicht fair und damit nicht gültig an. Durch diesen Konflikt wurde der Bürgerkrieg ausgelöst. Während des Krieges tappte Ulfric in eine Falle der kaiserlichen Legion und sollte in Helgen hingerichtet werden, er entkam aber bei dem Angriff des Drachen Alduin.

Quellen und Literatur

  • Dialoge mit:
    • Ulfric Sturmmantel
    • Thongvor Silber-Blut
    • Igmund
    • Hadvar
    • Brunwulf Frei-Winter
    • Jarl Igmund
  • Dossier der Thalmor: Ulfric Sturmmantel
  • Der Bär von Markarth (Buch)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.