FANDOM


Volunruud ist eine Nord-Ruine in The Elder Scrolls V: Skyrim

AllgemeinBearbeiten

Volunruud ist der Ausgangspunkt eines besonderen Ereignisses. Als die Dunkle Bruderschaft einen Auftrag von Amaund Motierre bekam, hielt sich dieser hier auf, um vor unerwünschten Blicken verschont zu bleiben. Allerdings nur in einem Vorraum.

Aufbau und AussehenBearbeiten

An großen Teilen des Bodens und den Decken ragen Wurzeln entlang und Spinnennetze kleben an den Wänden. Der neblige Ort wird durch entzündetes Feuer in Schalen und Kerzen beleuchtet. An kleinen Stellen wird man leichten Pflanzenbewuchs feststellen. An den Säulen, die den Ort aufrecht erhalten, hängen zerfetzte und dreckige Banner. Skulpturen, die typisch für solche Ruinen sind, und ein altes männliches Gesicht mit Bart hängen an den Wänden.

Des Weiteren stehen alte und längst nicht mehr benutze Karren auf dem Boden. Was einem Probleme bereiten wird, sind die Draugrgräber, aus denen gelegentlich auch mal einer herausgesprungen kommt, und die Fallen, die sich in Form von Druckplatten zeigen und tödliche Mechanismen wie Nagelwände oder Speere hervorbringen. Allem Anschein nach haben manche Personen diese Ruine unvorsichtig besucht, weshalb auch eine verbrannte Leiche aufzufinden ist. Weiter hinten, im Grab des Ältesten, ist ein Drachenhort zu finden.

GegnerBearbeiten

Leicht zu tötende Skelette und Draugr, wobei ein paar der letzten sehr stark sein können, sind die Gegner, die sich dem Drachenblut hier in den Weg stellen. Ein besonderer Gegner ist Kvenel die Zunge, welcher auch entsprechend stark ist.

FundstückeBearbeiten

QuestsBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.