FANDOM


Yamarz ist ein männlicher Ork in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Er ist der Orkhäuptling der Festung Largashbur, nahe Rifton.

LebenBearbeiten

Yamarz wurde in der Orkfestung Largashbur geboren. Es ist nicht überliefert, gegen wie viele Geschwister er sich durchsetzte. Es ist jedoch davon auszugehen, dass er, um Häutpling zu werden, seine gesamten Brüder tötete. Seine Persönlichkeit scheint hinterhältig jedoch nicht dumm zu sein. In seiner Familie ist er nicht bei allen beliebt. Da er weiß, dass er bald gegen seine Söhne antreten muss, wird er immer listiger und boshafter, was man auch in der Daedraquest sieht.

Malacaths QuestBearbeiten

Er spielt eine wichtige Rolle neben dem Drachenblut in der Daedraquest Der verfluchte Stamm.

Yamarz soll die Ehre des Stammes wiederherstellen und muss dafür den Riesenanführer im Riesenhain töten. Der Riesenhain war einst das Heiligtum der Orks in Himmelsrand und ist der Standort des Schreins von Malacath.

Yamarz fordert das Drachenblut auf, ihn zu begleiten, da er wegen diesem die ganze Aufgabe ja erst übertragen bekommen hat. Kurz vor dem Riesenanführer versucht Yamarz den Spieler zu überreden, den Riesen allein zu töten, dabei bietet er ihm verschiedene Belohnungen in Form von Septimen an. Als Folge der Dialogoptionen greift einen Yamarz entweder sofort an, stürzt sich allein auf den Riesen und stirbt dabei oder lässt das Drachenblut den Riesen töten und greift den Spieler danach an, um zu verschleiern, dass er den Riesen nicht selbst getötet hat.

Malacath ist von der Feigheit von Yamarz nicht überrascht und kürt einen neuen Häuptling. Anschließend lässt er den Hammer von Shagrol an seinen Schrein in Largashbur bringen. Dort erhält der Dovahkiin zum Dank den daedrischen Hammer Volendrung.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.