FANDOM


Zusammenstoß mit dem Tod ist eine Nebenquest in The Elder Scrolls IV: Oblivion.

KomplettlösungBearbeiten

Wenn man sich in der Stadt Cheydinhal etwas umhört, werden die Leute erzählen, dass der berühmte Maler Rythe Lythandas vermisst wird. Zusammen mit seiner Frau Tivela lebt er dort in einem Haus, also sollte man sich zuerst bei ihr umhören.

Sie erzählt, dass es normal ist, wenn er mal länger nicht aus seinem Studio kommt, da er dort Gemälde malt. Er kommt meist nur heraus, um zu essen oder zu schlafen. Als er allerdings einen ganzen Tag lang nicht herauskam, wollte Tivala nach ihrem Mann schauen, doch er war verschwunden, und sie ist sich sicher, dass er das Studio nicht verlassen hat.

Nachdem man den Schlüssel zum Studio bekommen hat, schaut man sich also in Rythes Studio um und entdeckt ein verdächtiges Gemälde, das unübersehbar im Raum steht. Wenn man es aktiviert, gelangt man in die Gemalte Welt, einem Ort, der beinahe lebensecht gemalt wurde. Dort trifft man auch auf den vermissten Rythe, der ziemlich aufgebracht ist, da es nur einen Ausweg aus seinem Gemälde gibt. Dafür muss er allerdings sein Geheimnis verraten, das ihn erst zu dem Künstler gemacht hat, der er nun ist.

Gemalte Welt

Die gemalte Welt

Er erklärt, dass er seine Werke mit dem magischen Echtfarbpinsel malt. Dieser muss nicht mit der Hand geführt werden, sondern malt selbstständig, was der Besitzer sich vorstellt. Offenbar hat es jemand herausgefunden, ist bei Rythe eingebrochen und hat ihm bei seiner Anwesenheit den magischen Pinsel gestohlen. Anschließend ist er ins Gemälde geflüchtet, während Rythe ihn aufhalten wollte. Danach hat der Bosmer-Dieb sechs Gemalte Trolle zu seinem Schutz gemalt, jedoch wandten sie sich gegen ihren Erschaffer und töteten ihn. Um die Trolle verwunden zu können, erhält man sechs Flaschen Terpentin von Rythe. Das Gift muss man auf seine Waffe auftragen und wirkt einmalig.

Gemälde nach Rythes Haus

Rythes Gemälde nach Hause

Nun begibt man sich auf die Suche nach dem Leichnam des Diebs, bei dem sich der benötigte Pinsel befindet. Er liegt in einem unvollendeten Bereich, der wie eine Art Wüste aussieht, und wird von einem Gemalten Troll bewacht. Um dorthin zu gelangen, kann man entweder den normalen Weg gehen und alle sechs Trolle töten, oder man springt vom Anfangspunkt aus die Steine hoch. Sobald man den Echtfarbpinsel hat, kehrt man zu Rythe zurück, damit er ein Gemälde malen kann, das zurück nach Hause führt.

Man betritt also zusammen mit ihm das Gemälde und kommt wieder im Studio an. Rythe und seine Frau sind überglücklich und reden erst einmal miteinander. Anschließend spricht Rythe einen an, bedankt sich noch einmal und gibt einem die Schürze der Geschicklichkeit. Außerdem soll man niemandem sein Geheimnis verraten, da sonst noch mehr Diebe kommen würden.

AnmerkungenBearbeiten

  • Manchmal kann es vorkommen, dass das Gemälde trotz Animation und Effekten nicht auftaucht, nachdem Rythe es gemalt hat. In diesem Fall hilft es, neuzuladen.
  • Nach der Quest veröffentlicht der Rappenkurier eine Ausgabe über den Vorfall: Größter Maler sicher!
  • Die Quest ist die einzige Möglichkeit im Spiel, um Terpentin und Fett des gemalten Trolls zu bekommen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.